kirchbau-Logo   Kirchen in Deutschland nach Postleitzahlen 17000 - 17999 LogIn
StartseiteDetailsuche

Ansichten:
178 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

17031 Wolde-Burgberg: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17031 WoldeKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ivenack < Stargard < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Web: de.wikipedia.org/wiki/Burgberg_Wolde


17033 Neubrandenburg: Spitalkapelle St. Georg (ca. 1425)
ADRESSE: Rostocker Straße, 17033 NeubrandenburgBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Kleine Kirche in Backstein. Dachturm in Holz.
Im 15. Jh. erbaut.
HEILIGE(r): Georg.


17033 Neubrandenburg: säkularis. Marienkirche (ca. 1300)
ADRESSE: Stargadener Straße, 17033 NeubrandenburgBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Ursprünglich dreischiffige gotische Hallenkirche, jetzt stützenfreier Konzertsaal.
Turmhöhe: 90
Im 13./14. Jh. erbaut • 1945 ausgebrannt • heute Konzerthalle und Kunstgalerie.
Foto aus der Umbauzeit.
HEILIGE(r): Maria.

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen
Vorschaubild

17033 Neubrandenburg: ev.-luth. Johanniskirche (ca. 1400)
ADRESSE: Stargardener Straße, 17033 NeubrandenburgKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Johannisgemeinde < Stargard

Im 13. und 14. Jh. erbaut • 1588 Kanzel • 18. Jh. Altaraufsatz.
HEILIGE(r): Johann friedrich.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Johannis_(Neubrandenburg)

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

17039 Blankenhof-Chemnitz: ev.-luth. Feldkirche (1305)
ADRESSE: 17039 BlankenhofKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

17087 Altentreptow: evang. Stadtkirche St. Peter (ca. 1400)
ADRESSE: 17087 AltentreptowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinder St. Petri Altentreptow < Kirchenkreis Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Gotische Hallenkirche in Backstein.
Turmhöhe: 65
Spätromanischer Taufstein • gotischer Kirchbau • spätgotischer Schnitzaltar.
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.kirche-altentreptow.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Peter-Kirche_(Altentreptow)
Kontakt: Evang. Gemeindebüro, Mühlenstraße 4ja, altentreptow@kirchenkreis-demmin.de

Vorschaubild

17089 Grischow: evang. Kirche
ADRESSE: 17089 GrischowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Siedenbollentin < Demmin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Grischow


17089 Siedenbollentin: evang. Kirche
ADRESSE: 17089 SiedenbollentinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Siedenbollentin < Demmin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Siedenbollentin


17094 Burg Stargard-Bargensdorf: ev.-luth. Dorfkirche
ADRESSE: 17094 Burg StargardKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Burg Stargard < Stargard

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Bargensdorf


17098 Friedland: ev.-luth. Pfarrkirche St.Marien (nach 1250)
ADRESSE: 17098 FriedlandKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Vereinigte Evang.-Luth. Kirchgemeinde St. Marien Friedland < Kirchenkreis Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Gotische Backsteinhallenkirche • Quadratischer Mittelturm.
Turmhöhe: 91
Bauzeit von Mitte d. 13.Jh. bis Ende d. 15.Jh.
HEILIGE(r): Maria.
Web: st.marien-friedland.de
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17099 Kotelow-Lübbersdorf: evang. Kirche (um 1250)
ADRESSE: 17099 KotelowKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Feldsteinbau • Quadratisches Schiff mit querrechteckigem Westturm gleicher Breite und eingezogenem Rechteckchor mit Nordsakristei • Turmaufsatz in Fachwerk mit Laterne und Schlankem Helm
Mitte 13. Jh. begonnen • 1791 Turmaufsatz und Ostgiebel
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17109 Demmin: evang. Kirche St. Bartholomaei (um 1350)
ADRESSE: 17109 DemminKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Gotische Backsteinhalle. Westturm.
Turmhöhe: 96
Mitte 14.Jh. begonnen • 1676 zerstört • 1684-1706 wiederhergestellt • 1826 Umgestaltung des Chors nach Entwurf von K.F.Schinkel • 1862-67 Restaurierung nach Plänen von Stüler und Weber • 1950 Ausbau der Südkapelle zur Winterkirche.
Web: www.ev-kirche-demmin.de/index.htm, de.wikipedia.org/wiki/St.-Bartholomaei-Kirche_%28Demmin%29
Kontakt: Ev. Kirchenbüro, Kirchplatz 7ja, 03998 / 43 34 83
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17111 Beggerow: evang. Kirche
ADRESSE: 17111 BeggerowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Beggerow  < Demmin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Beggerow


17111 Sarow-Ganschendorf: evang. Kirche
ADRESSE: 17111 SarowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Beggerow  < Demmin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Ganschendorf


17111 Hohenmocker: evang. Kirche
ADRESSE: Dorfstr., 17111 HohenmockerKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Hohenmocker < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Saalkirche • Feldsteinbau • Reste eines abgetragenen Westturms
Ende 13. Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Hohenmocker


17111 Siedenbünzow-Sanzkow: evang. Kirche (um 1300)
ADRESSE: Dorfstraße, 17111 SiedenbünzowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Demmin  < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Saalkirche • Mauerwerk • Dachturm in Fachwerk
um 1300 erbaut • Westfassade und Turm vermutlich Ende 18. Jh.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Sanzkow, www.kirchentour.de/index.php?ID=66&site=detail


17111 Verchen: evang. Kirche St. Marien (ehem. Klosterkirche von Benediktiner-Nonnen)
ADRESSE: 17111 VerchenKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Verchen < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

flachgedeckter Backsteinbau • Turm an der Nordseite • neugotische Aüdvorhalle
vermutlich Mitte 13.Jh. erbaut • vermutlich 1481 Anbau von Chor und Turm • um 1910 Vorhalle
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Verchen, www.christusbruderschaft.de/kon_verchen_fs.html
Quelle(n): Dehio 2000

17111 Borrentin-Wolkwitz: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17111 BorrentinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kummerow  < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Feld- und Backsteinbau
Vermutlich 1.Hälfte des 17.Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Wolkwitz


17121 Görmin-Alt Jargenow: evang. Kapelle
ADRESSE: 17121 GörminKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Dersekow, Levenhagen, Görmin < Greifswald < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

ziegelgedeckter Putzbau in Renaissanceformrn
1625 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Alt_Jargenow


17121 Görmin: evang. St.-Marienkirche
ADRESSE: Max-Köster-Str., 17121 GörminKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Dersekow, Levenhagen, Görmin < Greifswald < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Feld- und Backsteinbau • Westturm auf Feldsteinsockel
Chor Mitte 13.Jh. • Kirchenschiff Ende 14.Jh • Turmsockel Anfang 15. Jh. •Turmobergescosse 1869
Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Görmin, www.kirchentour.de/index.php?ID=140&site=detail, www.kirche-mv.de/Goermin.5760.0.html


17121 Loitz: evang. St.--Marien-Kirche (vor 1300)
ADRESSE: Marktstr., 17121 LoitzKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Loitz < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Dreischiffige Hallenkirche mit quadratischem Westturm
Im 13 Jh. begonnen • 1621Turm • im 17. und 19.Jh. tiefgreifende Veränderungen
Web: de.wikipedia.org/wiki/Sankt-Marien-Kirche_(Loitz), www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=128


17121 Sassen-Trantow-Trantow: evang. Dorfkirche (um 1400)
ADRESSE: Arndtstr., 17121 Sassen-TrantowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gülzowshof  < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Backsteinsaal auf Feldsteinsockel • Dachturm mit Haube und Laterne
um 1400 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Trantow, www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=130


17125 Jarmen: evang. St.-Marien-Kirche (1864)
ADRESSE: Alter Markt, 17125 JarmenKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jarmen-Tutow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Backsteinsaal in neugotischen Formen
1863/1864 nach Plänen von Friedrich August Stüler erbaut
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Jarmen), www.kirche-mv.de/Jarmen.5745.0.html, www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=131


17129 Bentzin-Alt Plestlin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstr., 17129 BentzinKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jarmen-Tutow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Feldsteinsaal mit Empore • Westturm mit Fachwerkaufsatz
vermutlich im 15 Jh. erbaut • um 1700 erneuert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Alt_Plestlin


17129 Bentzin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17129 BentzinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jarmen-Tutow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

neugotischer Feldstein- und Ziegelbau
1862 errichtet
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Bentzin, www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=137


17129 Daberkow: evang. Kirche
ADRESSE: Dorfstr., 17129 DaberkowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Daberkow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Backsteinbau • Westturm mit einem Aufsatz aus Fachwerk
im 14. Jh. erbaut •1816 nach einem Brand wiederhergestellt
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Daberkow, www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=63, www.kirche-mv.de/Daberkow.5884.0.html


17129 Kruckow-Kartlow: evang. St.-Johannis-Kirche (1249)
ADRESSE: Dorfstr, 17129 KruckowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kartlow-Völschow  < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Feld-und Backsteinbau • neugotischer Westturm
1249 geweiht • 1869 Turm und westl. Treppengiebel
HEILIGE(r): Johannes.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Johannis-Kirche_(Kartlow), www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=133


17129 Kruckow-Schmarsow: evang. Kirche (um 1400)
ADRESSE: Dorfstraße, 17129 KruckowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kartlow-Völschow  < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Saalkirche • Backsteinbau
um 1400 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Schmarsow


17129 Kruckow-Steinhagen: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17129 KruckowKreis: NordvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Steinhagen < Demmin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Steinhagen


17129 Tutow: evang. Zwölf-Apostel-Kirche (1991)
ADRESSE: Alleestr., 17129 TutowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jarmen-Tutow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

zwölfseitiger Zentralbau
1991 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf-Apostel-Kirche_(Tutow)


17129 Bentzin-Zemmin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17129 BentzinKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jarmen-Tutow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Saalkirche aus Feld- und Backsteinmauerwerk
etwa im 15.Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Zemmin, www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=134


17139 Basedow: ev.-luth. Kirche (um 1250)
ADRESSE: Dorfstr., 17139 BasedowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gielow < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

dreischiffiger Feld- und Backsteinbau • Westturm
Mitte des 13.Jh. mit den Bau des Chores begonnen • Kirchenschiff 15.Jh. • 1834 und 1853 durch F.A.Stüler instandgesetzt und erweitert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Basedow
Öffnungszeiten: Mai bis Oktober täglich geöffnet, in der Regel von 11.00 - 17.00 Uhr


17139 Basedow-Gessin: ev.-luth. Kapelle
ADRESSE: 17139 BasedowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gielow < Güstrow < Mecklenburg

Gotischer Bau • Feldsteinsaal mit Chor
um 1400 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirchkapelle_Gessin


17139 Kummerow: evang. Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstr., 17139 KummerowKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kummerow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Flachgedeckter Putzbau
Mitte 13.Jh. begonnen • 1760 Erneuerung
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Kummerow


17139 Malchin: ev.-luth. Stadtkirche St. Maria und Johannis (1400)
ADRESSE: Schweriner Strasse 5, 17139 MalchinKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: St.Johannis Malchin < Kirchenkreis Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Dreischiffige spätgotische Backsteinbasilika • Westturm aus der Achse gerückt • Marienkapelle mit Sterngewölbe • Vorhalle
Turmhöhe: 67
1397-1400 erbaut • 1747 Turmhaube • 1880 Restaurierung
HEILIGE(r): Maria, Johannes.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Johanniskirche_(Malchin), mvdok.lbmv.de/mjbrenderer?id=mvdok_document_00002116
Öffnungszeiten: Montag - Samstag von 11 bis 17 Uhr, Sonntag nach dem Gottesdienst und an besonderen Feiertagen.
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17139 Faulenrost-Rittermannshagen: ev.-luth. Dorfkirche (vor 1300)
ADRESSE: 17139 FaulenrostKreis: DemminBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Rittermannshagen/Groß Gievitz < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Backsteinkirche
Mitte 13.Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Rittermannshagen


17139 Schwinkendorf: evang. Kirche (um 1250)
ADRESSE: 17139 SchwinkendorfKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Zweischiffiger frühgotischer Backsteinbau mit eingezogenem quadratischen Chor und Nordsakristei • Rechteckiger Westturm.
Mitte 13. Jh. begonnen • 1495 Turmbau • 1860-67 Restaurierung
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17153 Bredenfelde: ev.-luth. Kirche (ab 1847)
ADRESSE: 17153 BredenfeldeKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

17153 Grammentin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstr., 17153 GrammentinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kummerow < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Flachgedeckter Feldsteinbau • westl. Fachwerkturm mit Pyramidenhelm
Baubeginn Ende 15.Jh. • Turm vermutlich 18.Jh. • Im 19.Jh. Fenster verändert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Grammentin


17153 Ivenack: ev.-luth. Kirche (ehem. Klosterkirche der Zisterzienserinnen)
ADRESSE: 17153 IvenackKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ivenack < Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Verputzter Saalbau
In der 2.Hälfte des 13.Jh. erbaut • nach 1709 stark erneuert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Ivenack


17154 Neukalen: ev.-luth. Johanneskirche (1290)
ADRESSE: Am Markt, 17154 NeukalenKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Neukalen-Schorrentin < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

gotischer Ziegelbau
Länge insgesamt: 40
1285-90 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Johanneskirche_(Neukalen)


17154 Neukalen-Schorrentin: evang. Dorfkirche (vor 1400)
ADRESSE: 17154 NeukalenKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Neukalen-Schorrentin < Güstrow < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

frühgotischer Backsteinbau • Fachwerkvorhalle • Westturm
Im 14.Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Schorrentin, www.mueritz-bilder.de/kirchen/kirche-mvp/k-scho


17166 Teterow: ev.-luth. Stadtkirche St. Peter und Paul (beg. 1215)
ADRESSE: Kirchplatz, 17166 TeterowKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Teterow < Kirchenkreis Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Niedriger spätromanischer Rechteckchor, daran anschlißend nahezu quasratische gotische Backsteinbasilika. Dach an der Südseite bis zum Seitenschiff heruntergezogen.
Turmhöhe: 40
ab 1215 erbaut • 15. Jh. vollendet • 1877-80 neugotische Veränderungen
Gotischer Doppelflügelaltar
HEILIGE(r): Petrus, Paulus.
Web: www.kirchenkreis-guestrow.de/teterow.html, de.wikipedia.org/wiki/Stadtkirche_Teterow
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Schulstr. 2ja, 03996 / 18 25 84, teterow@kirchenkreis-guestrow.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Peter Schmelzle (Link im Bild)

17168 Prebberede-Belitz: ev.-luth. Dorfkirche (nach 1300)
ADRESSE: 17168 PrebberedeKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Belitz < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Dreischiffige Backsteinbasilika • nahezu quadratischer Westturm
Anfang 14.Jh. begonnen • 1886-88 restauriert
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Belitz, www.kirchenkreis-guestrow.de/belitz.html
Öffnungszeiten: Besichtigungen bitte im Pfarramt (Belitz 9, Tel.: 039976 / 50 260) verabreden


17168 Jördenstorf: evang. Dorfkirche
ADRESSE: Teterower Str, 17168 JördenstorfKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Jördenstorf < Güstrow < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Feld- und Backsteinbau • Kastenchor • quadratischer Westturm
in der zweiten Hälfte des 13.Jh. erbaut • Turm im 15 Jh.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Jördenstorf, www.kirchenkreis-guestrow.de/joerdenstorf.html
Öffnungszeiten: Anmeldung Pfarrhaus gegenüber (Teterower Str. 10).
Quelle(n): Dehio 2000

17168 Suckow-Levitzow: ev.-luth. Dorfkirche (um 1300)
ADRESSE: An der Landstraße, 17168 SuckowKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Thürkow-Warnkenhagen < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

spätgotischer Backsteinbau • hölzerner Westturm
um 1300 erbaut • Turm im 15.Jh.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Levitzow
Öffnungszeiten: Schlüssel ist erhältlich: Fam. Losch, Parkweg 11, Levitzow, Tel.: 039975 / 70 373.


17169 Demmin-Wotenick: evang. St.-Nikolai-Kirche (vor 1300)
ADRESSE: 17169 DemminKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Wotenick < Demmin < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Mittelalterlicher Feld- und Backsteinbau mit Westturm
Ende 13.Jh. begonnen • Turm 1786
HEILIGE(r): Nikolai.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Sankt-Nikolai-Kirche_(Wotenick)


17179 Altkalen: ev.-luth. Dorfkirche (um 1275)
ADRESSE: An der Kirche, 17179 AltkalenKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Altkalen-Boddin < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Backsteinbau auf Feldsteinsockel
Ende des 13.Jh. erbaut
Wand- und Gewölbemalerei aus dem 13.und 15.Jh.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Altkalen, www.kirchenkreis-guestrow.de/boddin_altkalen.html, altkalenboddin.files.wordpress.com/2011/03/die-geschichte-der-kirche-zu-altkalen-i.pdf


17179 Lühburg-Basse: ev.-luth. Dorfkirche (1364)
ADRESSE: 17179 LühburgKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Basse-Walkendorf < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

spätmittelalterliche Back- und Feldsteinkirche.
1364 erstmals urkundlich erwähnt • älteste Teile Mitte 13.Jh.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Basse, www.kirchenkreis-guestrow.de/basse_walkendorf_behren-luebchin.html
Öffnungszeiten: von April bis September tagsüber geöffnet


17179 Gnoien: ev.-luth. Stadtkirche St. Marien (vor 1400)
ADRESSE: Am Kirchenplatz, 17179 GnoienKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St.Marien Gnoien < Kirchenkreis Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Zweischiffige gotische Backsteinhallenkirche mit einschiffigen Rechteckchor.
Turmhöhe: 56
Chor Ende 13. Jh. • Langhaus 14. Jh. • Turm 1445 fertiggestellt
Spätgotischer Marienaltar, Fresken.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kirchenkreis-guestrow.de/gnoien_wasdow.html, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Gnoien), www.m-vp.de/1058/1058_4.htm
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Am Kirchenplatz 11ja, 039971 / 12 406, gnoien@kirchenkreis-guestrow.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Niteshift (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Peter Schmelzle (Link im Bild)

17179 Walkendorf: ev.-luth. Dorfkirche (nach 1250)
ADRESSE: 17179 WalkendorfKreis: RostockBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Basse-Walkendorf < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

frühgotischer Backsteinbau 2. Hälfte des 13. Jh. erbaut
In 2. Hälfte des 13. Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Walkendorf, www.gemeinde-walkendorf.de/


17192 Groß Gievitz: evang. Kirche St. Petri (um 1260)
ADRESSE: 17192 Groß GievitzKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Rittermannshagen / Groß Gievitz < Güstrow < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Feldsteinbau von zwei Jochen mit leicht eingezogenem quadratischen Chor • Kuppelige Kreuzgratgewölbe • Beide Ostgiebel in Backstein mit spitzbogigen Blenden • Quadratischer Westturm
Um 1250/60 begonnen • Turm um 1300 •1802 obere Turmteile erneuert • 1935 seitlich Stützpfeiler am Chor erneuert • 1964 gut erhaltene Wandmalereien aufgedeckt
HEILIGE(r): Petrus.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Gro%C3%9F_Gievitz
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17192 Waren (Müritz): ev.-luth. Pfarrkirche St. Georg (ca. 1250)
ADRESSE: 17192 Waren (Müritz)Kreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Luth. Kirchgemeinde St. Georgen Waren (Müritz) < Kirchenkreis Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Frühgotische dreischiffige Kirche in Backstein. Chor und Ausstattung neugotisch. Turm spätgotisch.
Im 13. Jh. erbaut als frühgotische dreischiffige Basilika • 14. Jh. Triumphkreuzgruppe • spätgotischer Turm • neugotischer Chor.
HEILIGE(r): Georg.
Web: www.waren-mueritz.de/wissenswertes/wiss13georg.html, www.kirchenkreis-guestrow.de/waren_st-georgen.html
Kontakt: Ev.-Luth. Pfarramt St. Georgen, Güstrower Str. 18


17192 Waren (Müritz): ev.-luth. Pfarrkirche St. Marien (ca. 1250)
ADRESSE: 17192 Waren (Müritz)Kreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evang.-Luth. Kirchgemeinde St. Marienkirche Waren (Müritz) < Kirchenkreis Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Gotische Backsteinkirche, Inneres einschiffig wiederhergestellt. Turm mit barockem Helmaufsatz.
Im 13. Jh. erbaut als frühgotische dreischiffige Basilika • Ende 13. Jh. Chor im romanisch-gotischen Übergangsstil • 1637 und 1671 Brände • 1792 Wiederherstellung einschiffig.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.stmarien.de, www.kirchenkreis-guestrow.de/waren_st-marien.html
Kontakt: Ev.-Luth. Pfarramt St. Marien, Mühlenstr. 13


17194 Neu Gaarz-Alt Gaarz: ev.-luth. Dorfkirche (1855)
ADRESSE: 17194 Neu GaarzKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Schwarz/Lärz < Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Fachwerkbau mit Holzstulpverschalung • eingezogener Rechteckchor • quadratischer Turm mit Pyramidenhelm e
1854/55 anstelle einer 1809 abgebrannten Vorgängerbaua errichtet
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Alt_Gaarz


17194 Vielist: evang. Kirche (nach 1275)
ADRESSE: 17194 VielistKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Spätromanischer Feldsteinbau mit Backstein
3. Viertel des 13. Jh. begonnen • 1566 Erneuerung von Chor und Schiff • um 1700 Turmaufsatz aus Fachwerk
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild

17207 Bollewick-Kambs: evang. Dorfkirche (um 1300)
ADRESSE: 17207 BollewickKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Wredenhagen < Güstrow < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Feldsteinkirche
Ende des 13. Jh. erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Kambs
Öffnungszeiten: Den Schlüssel zur Kirche erhält man bei Küster Müller, Kambs, Dorfstr. 3


17207 Ludorf: ev.-luth. Kirche (ehem. St.Maria und Laurentius) (vor 1346)
ADRESSE: 17207 LudorfKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Röbel < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Gotischer Zentralbau aus Backstein mit Rippengewölbe über achteckigem Grundriss • Dreiviertelkreisförmiger Chor mit Kuppelgewölbe • Im Norden und Süden je eine Kapelle • im Westen eine Vorhalle • Hochaufragendes Zeltdach über dem Mittelraum • niedriges Kegeldach über der Apsis
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Ludorf, portal.hsb.hs-wismar.de/pub/lbmv/mjb/jb016/355362104.html
Quelle(n): Dehio
Vorschaubild

17207 Bollewick-Nätebow: ev.-luth. Dorfkirche
ADRESSE: Röbeler Str., 17207 BollewickKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: St. Nicolai Röbel < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

rechteckiger Backsteinbau
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_N%C3%A4tebow


17207 Röbel: ev.-luth. Kirche St. Marien (ca. 1250)
ADRESSE: Straße der Deutschen Einheit, 17207 RöbelKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Röbel < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Frühgotische dreischiffige Hallenkirche in Backstein.
Turmhöhe: 58
Mitte des 13. Jh. erbaut
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Röbel), www.kirchenkreis-guestrow.de/roebel.html
Öffnungszeiten: Mai - September 10-18 Uhr


17207 Röbel: ev.-luth. Kirche St. Nikolai
ADRESSE: Kirchplatz, 17207 RöbelKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Röbel < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Turmhöhe: 70
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Nicolaikirche_(Röbel), www.kirchenkreis-guestrow.de/roebel.html
Öffnungszeiten: Juni - September 10.30-18.00 Uhr

Vorschaubild
Foto: Barbara Wetzel

17209 Bütow-Dambeck: Kirchenruine (1180)
ADRESSE: 17209 BütowKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Massow

ehemalige spätromanische Wehrkirche • Feldsteinmauerwerk
vermutlich um 1180 erbaut • 1800 aufgegeben
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirchenruine_Dambeck


17209 Leizen-Minzow: ev.-luth. Dorfkirche
ADRESSE: Dorfstraße, 17209 LeizenKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: St. Nicolai Röbel < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

neogotische,einschiffige Backsteinkirche • Westturm mit Pyramidenhelm
1860 bis 1862 von Theodor Krüöger erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Minzow


17209 Sietow: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17209 SietowKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Sietow

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Sietow


17209 Wredenhagen: ev.-luth. Dorfkirche (1802)
ADRESSE: Dorfstr., 17209 WredenhagenKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Wredenhagen < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Putzbau • Westturm mit konischer Haube und Laterne
um 1800 über Resten eines Vorgängerbaus errichtet • Turm 1892
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Wredenhagen, www.kirchenkreis-guestrow.de/wredenhagen-kieve.html
Öffnungszeiten: Auskünfte im Pfarrhaus, Dorfstr.37, Tel.03 99 25 / 2540
Kontakt: wredenhagen@kirchenkreis-guestrow.de
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild
Foto: Barbara Wetzel

17213 Malchow: säkularis. ehem. Zisterzienserinnenklosterkirche (1890)
ADRESSE: 17213 MalchowBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Neugotische Kirche.
Turmhöhe: 52
1888-1890 erbaut • heute Orgelmuseum
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Malchow


17214 Alt Schwerin: ev.-luth. Kirche (vor 1350)
ADRESSE: Kastanienallee, 17214 Alt SchwerinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Alt Schwerin < Kirchenkreis Mecklenburg < Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Flachgedeckter Backsteinsaal
1. Hälfte 14.Jh. begonnen • Westturm 1866 .
Web: www.kirchentour.de/index.php?site=detail&ID=207, de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Alt_Schwerin
Kontakt: Pfarramt, Kastanienallee 14
Quelle(n): dehio 2000

17214 Silz-Nossentin: ev.-luth. Dorfkirche (2009)
ADRESSE: Am Park, 17214 SilzKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Malchow < Güstrow < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Fachwerkbau mit vorgesetzter Backsteinfassade • Dachreiter
2001-2008 an Stelle einer klassizistischen Kirche von 1839 errichtet


17217 Penzlin: ev.-luth. Kirche St. Marien
ADRESSE: 17217 PenzlinKreis: Mecklenburgische SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
14. Jh

Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

17219 Ankershagen: evang. Kirche (1226)
ADRESSE: 17219 AnkershagenKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Gotische Hallenkirche • Feldsteinbau• Quadratischer Chor • Kreuzrippengewölbe• Westturm.
1226 Weihe.
Quelle(n): Dehio 2000

17235 Neustrelitz: ev.-luth. Stadtkirche (1778)
ADRESSE: Markt, 17235 NeustrelitzKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Strelitzer Land < Kirchenkreis Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Große spätbarock-klassizistische Kirche mit mächtigem Turm.
Turmhöhe: 45
1768-1778 erbaut • 1831 Turm.
Web: www.kirche-neustrelitz.de, de.wikipedia.org/wiki/Stadtkirche_Neustrelitz
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Louisenstraße 1


17235 Neustrelitz: evang. Stadtkirche
ADRESSE: 17235 NeustrelitzKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Strelitzer Land < Stargard

Web: de.wikipedia.org/wiki/Schlosskirche_Neustrelitz


17237 Hohenzieritz: ev.-luth. Rundkirche (1806)
ADRESSE: 17237 HohenzieritzKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Peckatel-Prillwitz < Kirchenkreis Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Klassizistischer Zentralbau mit dorischer Vorhalle.
1806 erbaut durch F.W. Dunkelberg.
Web: www.kirchenkreis-stargard.de/Hohenzieritz.299.0.html
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt Peckatel, Dorfstr. 46


17237 Userin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17237 UserinKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Strelitzer Land < Stargard

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Userin


17248 Lärz: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17248 LärzKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Schwarz/Lärz < Stargard

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_L%C3%A4rz


17248 Rechlin: evang. Kirche
ADRESSE: 17248 RechlinKreis: MüritzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Rechlin

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Rechlin


17252 Mirow: ev.-luth. Kirche (ca. 1450)
ADRESSE: 17252 MirowKreis: Mecklenburgische-SeenplatteBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Probstei Neustrelitz

Gotische Kirche.
Erbaut als Johanniterkomturei • 1821/1822 herzogliche Gruft.


17255 Wesenberg: ev.-luth. Stadtkirche St. Marien (1337)
ADRESSE: Hohe Straße, 17255 WesenbergKreis: Mecklenburg-StrelitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Wesenberg < Kirchenkreis Stargard < Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs

Feldstein/Backsteinbau. Dreischiffige Staffelhalle mit Kreuzrippen- und Sterngewölbe.
um 1300 erbaut • 1337 "complettieret" • 1706 Brand und anschließende Wiederherstellung • 1867/68 neugotische Renovierung
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kirchenkreis-stargard.de/Wesenberg.87.0.html, www.wesenberg-mecklenburg.de/stadtwesenberg/kirche/index.html, de.wikipedia.org/wiki/Stadtkirche_Wesenberg
Kontakt: Evang.-Luth. Pfarramt, Hohe Straße 22ja, 039832 / 20431, wesenberg@kirchenkreis-stargard.de


17258 Feldberger Seenlandschaft-Feldberg: evang. Stadtkirche (1875)
ADRESSE: Kirchberg 1, 17258 Feldberger SeenlandschaftBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Turmhöhe: 53
1872 bis 1875 erbaut


17268 Templin-Alt Placht: evang. »Kirchlein im Grünen« (ca. 1700)
ADRESSE: Alt Placht, 17268 TemplinKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Alt Placht < Kirchenkreis Oberes Havelland < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Fachwerkkirche mit Reetdach.
Im 18. Jh. erbaut als Gutskapelle von eingewanderten Hugenotten • 1721 Glocke (zwischenzeitlich in Berlin gewesen) • bis 1993-95 Erneuerungsarbeiten durch Förderverein.
Web: www.kirchlein-im-grünen.de, www.uckermark-kirchen.de/uckermark_a/kirche_alt_placht.htm, www.kirchenkreis-oberes-havelland.de/start/kirchengemeinden/gemeinden/alt-neu-placht/kirchlein-im-gruenen/, www.360cities.net/image/alte-linde-kirche-alt-placht-p16nx-cube-equi#-312.36,-18.14,110.0
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Förderverein Kirche Alt Placht e.V., Roland Resch, Pannwitzallee 5aja, 039888/5 20 63

Vorschaubild
Vorschaubild

17268 Flieth-Stegelitz-Flieth: Kirchenruine (vor 1300)
ADRESSE: Suckower Straße, 17268 Flieth-StegelitzKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Gerswalde < Kirchenkreis Uckermark < Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Nur die Umfassungsmauern erhalten.
zweite Hälfte 13. Jh. erbaut • 1713-14 Umbau • 1945 zerstört
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_e-f/kirche_flieth.htm, www.eiszeitstrasse.de/Seiten/kulturgeschichte/klmarienpforte.htm, www.hugenotten-uckermark.de/Kirchen/17268_flieth.htm
Kontakt: Evang. Pfarramt, Ziegenwinkel 18ja, pfarramt-gerswalde@kirche-uckermark.de

Vorschaubild
I, DorisAntony [GFDL (www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (www.creativecommon

17268 Templin: evang. St. Georgenkapelle (ca. 1350)
ADRESSE: Berliner Str. 4, 17268 TemplinKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Maria-Magdalenen Templin < Kirchenkreis Oberes Havelland < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Einschiffige gotische Backsteinkapelle mit Kreuzrippengewölbe und 5/10-Schluss. Gotischer Schreinaltar.
Im 14. Jh. erbaut • 15. Jh. Flügelschrein.
HEILIGE(r): Georg.
Web: www.evangelische-kirche-templin.de, www.uckermark-kirchen.de/uckermark_t-v/templin_georgenkapelle.htm
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 12.00 u. 14.00 - 16.00 Uhr, Sa 10.00 - 12.00 Uhr (unter Vorbehalt)
Kontakt: Evang. Kirchenbüro, Martin-Luther-Str. 24ja, 03987 / 7142, ev.kirche.templin@t-online.de

Vorschaubild

17268 Templin: kath. Kirche Herz Jesu
ADRESSE: Prokopiusstr.1, 17268 TemplinKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Herz Jesu < Dekanat Eberswalde < Diözese Erzbistum Berlin

Turmhöhe: 70
Web: www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/herz-jesu-templin, www.pfarrei-templin.de
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde Herz Jesu, Prokopiusstr.1ja, 039872296
Quelle(n): www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/herz-jesu-templin

17279 Lychen-Hohenlychen: säkularis. Helenenkapelle (1904)
ADRESSE: 17279 LychenKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
1904 erbaut
Veranstaltungsraum des Fördervereins zur Erhaltung der Kapelle

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17279 Lychen: evang. Stadtkirche St. Johannes (ca. 1350)
ADRESSE: 17279 LychenKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Lychen < Templin-Gransee < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Frühgotische Kirche in Granit und teilweise Backstein • barocke Ausstattung
11. Jh. Sakristeifenster • im 14. Jh. heutige Kirche. Mai bis Sept. 10 - 12 Uhr geöffnet, nähere Auskünfte über das Ev. Pfarramt, Tel. (03 9824 47 88)
HEILIGE(r): Johannes.
Öffnungszeiten: Mai bis Sept. 10 - 12 Uhr geöffnet, nähere Auskünfte über das Ev. Pfarramt, Tel. (03 9824 47 88)


17279 Lychen: kath. Kapelle Hl. Geist
ADRESSE: Zehdenicker Str. 33, 17279 LychenKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Herz Jesu < Dekanat Eberswalde < Diözese Erzbistum Berlin

Web: www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/herz-jesu-templin, www.pfarrei-templin.de
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde Herz Jesu, Prokopiusstr.1ja, 039872296
Quelle(n): www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/herz-jesu-templin

17291 Gramzow: kath. Kirche Maria Frieden
ADRESSE: Anna-Karbe-Str. 27, 17291 GramzowKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: St. Maria Magdalena < Dekanat Eberswalde < Diözese Erzbistum Berlin

Web: www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/st-maria-magdalena-prenzlau
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Maria Magdalena, Neubrandenburger Str. 1ja, 039842335, pfarramt-magdalena-prenzlau@t-online.de
Quelle(n): www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/st-maria-magdalena-prenzlau

17291 Nordwestuckermark-Kröchlendorff: säkularis. Schlosskirche (1867)
ADRESSE: Oskar-von-Arnim-Straße, 17291 NordwestuckermarkKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
Dreischiffige neugotische Pseudobasilika mit Querschiff. Ehem. reformierte Kirche, nach der Wiederherstellung Nutzung als Kultur- und Veranstaltungszentrum.
1855-67 erbaut • 1968 profaniert, danach Verfall • 1993-2002 Wiederherstellung
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_k/kirche_kroechlendorff.htm, www.kroechlendorff.de/html/schlosskirche.html, www.hugenotten-uckermark.de/Kirchen/17291_kroechlendorff.htm, www.gemeinde-nordwestuckermark.de/orte/goll1.htm, www.schloss-kroechlendorff.de/anlage-umgebung/kirche.html, kulturportal.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/10524897/72279/Schlosskirche-Kroechlendorff.html?crosscontext=5398842
Öffnungszeiten: Anmeldung über Schloss Kröchlendorff
Kontakt: Gemeinde Nordwestuckermark, Amtsstraße 8ja, 039852 / 479-100, kontakt@gemeinde-nordwestuckermark.de


17291 Prenzlau: evang. Marienkirche (1340)
ADRESSE: Am Markt, 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische St.-Marien-Kirchengemeinde Prenzlau < Kirchenkreis Uckermark < Landeskirche Evangelische Kirchen Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Gotische Backsteinhallenkirche mit prächtiger Ostfassade.
Turmhöhe: 68
1289 - 1340 erbaut mit älterm Westteil erbaut • 1945 zerstört • ab 1970 Sicherung der Ruine und Beginn der Wiederherstellung (noch nicht abgeschlossen)
Besonders prächtiger gotischer Ostgiebel.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.marienkirche.com, www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_marienkirche.htm
Öffnungszeiten: Mai bis Okt. Di bis Fr. 10 - 18 Uhr, Sa u. So 11 - 18 Uhr

Vorschaubild

17291 Prenzlau: ehem. Nikolaikirche (ca. 1250)
ADRESSE: 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
ehemals dreischiffige Basilika, Ruine der Westfassade erhalten.
Im 13. Jh. als Feldsteinbasilika erbaut. • 14. Jh. zweitürmige Backsteinfassade • 1577 Umzug der Nikolaigemeinde in die ehem. Dominikanerklosterkirche Hl. Kreuz • 1648 Einsturz des Nordturmes • 1769 Abbruch des Kirchenschiffs
HEILIGE(r): Nikolaus.

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17291 Prenzlau: evang. St. Jacobikirche (ca. 1280)
ADRESSE: Friedrichstraße, 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische St.-Jacobi-Kirchengemeinde Prenzlau < Kirchenkreis Uckermark < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Flachgedeckte Kirche in Feldstein.
Im 13. Jh. erbaut • 1945 zerstört • 1986 Wiederherstellung des Kirchenraumes
HEILIGE(r): Jakobus.
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_jacobikirche.htm#f01
Kontakt: Evang. Pfarramt St. Jacobi, Friedrichstr. 40


17291 Prenzlau: evang. St. Nikolaikirche (ehem. Klosterkirche zum Heiligen Kreuz) (1343)
ADRESSE: St.-Nikolai-Kirchplatz, 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische St.-Nikolai-Kirchengemeinde Prenzlau < Kirchenkreis Uckermark < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Frühgotische Kirche in Backstein. Ehem. Dominikanerklosterkirche Hl. Kreuz, heute Kirche der St. Nikolaigemeinde.
Länge insgesamt: 52
1275-1343 erbaut • Auflösung des Klosters in der Reformation • 1577 Übernahme der Kirche durch die Nikolaigemeinde, deren Kirche sich bereits im Verfall befand
Renaissancealtar von 1609
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_nikolaikirche.htm#f02
Öffnungszeiten: Mai - Okt. Mo - Fr. 10 - 18 Uhr, Sa u. So 12 - 18 Uhr
Kontakt: Evang. Pfarramt St. Nikolai, St.-Nikolai-Kirchplatz 2

Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17291 Prenzlau: ev.-reform. Dreifaltigkeitskirche (ehem. Franziskanerklosterkirche) (1270)
ADRESSE: 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Lindenhagen < Reformierter Kirchenkreis < Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Frühgotische kreuzrippengewölbte Kirche in Feldstein.
1235-1270 erbaut • seit 1598 evangelisch • 1744 profaniert • seit 1846 evangelisch-reformiert, in der Folge Umbau • 1975 erneut profaniert, in der Folge verfallen • 1993/94 Wiederherstellung, Nutzungsfrage offen
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_dreifaltigkeitskirche.htm
Kontakt: Evang.-ref. Pfarramt Lindenhagen, Hindenburger Platz 22


17291 Prenzlau: evang. St.-Sabinen-Kirche (1817)
ADRESSE: Neustadt, 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische St.-Sabinen-Kirchengemeinde Prenzlau < Kirchenkreis Uckermark < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Ursprünglich rühgotische Kirche. Heutiger schlichter Bau im Wesentlichen aus dem frühen 19. Jh.
Frühgotischer Kirchenbau um 1170 • 1240-1559 Klosterkirche • 1597 Kreuzaltar • 1816-1817 Neubau bis auf den gotischen Ostgiebel • 1945 zerstört und anschließend wiederhergestellt
HEILIGE(r): Sabinus.
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_sabinenkirche.htm


17291 Prenzlau: ehem. Heiliggeistkirche (vor 1400)
ADRESSE: 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
Ehem. Hospitalkirche, Ruine erhalten
im 14. Jh. erbaut • ab 1899 Museum • 1945 zerstört
HEILIGE(r): Georg.
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_p-r/prenzlau_heiliggeistkirche.htm#f02


17291 Prenzlau: kath. Kirche St. Maria Magdalena
ADRESSE: Neubrandenburger Str. 1, 17291 PrenzlauKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: St. Maria Magdalena < Dekanat Eberswalde < Diözese Erzbistum Berlin

Web: www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/st-maria-magdalena-prenzlau
Kontakt: Kath. Kirchengemeinde St. Maria Magdalena, Neubrandenburger Str. 1ja, 039842335, pfarramt-magdalena-prenzlau@t-online.de
Quelle(n): www.dekanat-eberswalde.de/index.php/gemeinden/st-maria-magdalena-prenzlau

17291 Oberuckersee-Seehausen (Uckermark): evang. Kirche (ca. 1750)
ADRESSE: 17291 OberuckerseeKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
Dorfkirche in Fachwerk.
1619 Kanzel • 18. Jh. heutige Kirche erbaut.
Web: www.uckermark-kirchen.de/uckermark_s/kirchenfotos_seehausen.htm


17291 Wittstock/Dosse: evang. Stadtpfarrkirche St. Marien und St. Martin (um 1400)
ADRESSE: 17291 Wittstock/DosseKreis: Ostprignitz-RuppinBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Wittstock < Kirchenkreis Wittstock-Ruppin < Landeskirche Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Dreischiffige gotische Backsteinhallenkirche mit geradem Chorschluss über alle drei Schiffe • Westturm mit dreifach gestufter geschwungener Haube und offener Laterne
Turmhöhe: 68
Ende des !3. Jh. begonnen • nach 1451 um Hallenchor erweitert • 1484 Marienkapelle auf der Nordseite • 1498 Südkapelle • 1512-19 Turm
HEILIGE(r): Maria, Martin.
Web: www.kirche-wittstock.de, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Wittstock)
Öffnungszeiten: Mai-Oktober täglich
Kontakt: Evang. Pfarramt, St.-Marien-Straße 8

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: H.-P. Rothmund

17309 Pasewalk: evang. St. Nikolaikirche (ca. 1350)
ADRESSE: 17309 PasewalkKreis: Uecker-RandowBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai Pasewalk < Kirchenkreis Pasewalk < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Spätgotisch umgebaute Kirche.
Im 13./14. Jh. erbaut • 1945 Turmbeschädigung • Wiederaufbau.
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.kirchenkreis-pasewalk.de/285.html


17309 Pasewalk: evang. St. Marienkirche (ca. 1350)
ADRESSE: Große Kirchenstraße 8, 17309 PasewalkKreis: Uecker-RandowBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Marien Pasewalk < Kirchenkreis Pasewalk < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Dreischiffige Backsteinhalle, fünf Joche, dreiapsidialem Chor, Nordkapelle
Turmhöhe: 79
Im 13. Urbau • im 14. Jh. Neubau • 1367 »Mordkreuz« vor der Kirche • 1984 Einsturz in großen Teilen. 1988-1994 Wiederaufbau
1985 entstandenes Bild: die gotische Kirche zerstört, daneben Büste von Ernst Thälmann vor dem SED Kreisquartier.
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kirchenkreis-pasewalk.de/434.html, de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Pasewalk)

Vorschaubild

17321 Löcknitz: evang. Dorfkirche (1870)
ADRESSE: Chauseestraße 23, 17321 LöcknitzBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_L%C3%B6cknitz


17322 Rossow: evang. Kirche
ADRESSE: 17322 RossowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Kirchsaal mit eingebautem gläsernen Gemeindesaal und darüberliegender Empore.
1990-92 Außenrenovierung • 1993-94 Innensanierung und Einbau Gemeindesaal durch K. Marsiske.
Quelle(n): kunst und kirche 59(1996)182.
Vorschaubild

17335 Strasburg (Uckermark): kath. Kirche Heilige Familie (1910)
ADRESSE: Ernst-Thälmann-Straße, 17335 Strasburg (Uckermark)Kreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Pfarrei St. Otto Pasewalk < Dekanat Vorpommern < Diözese Berlin

Dreischiffige Backsteinbasilika, Anklänge an Historismus und beginnende Moderne.
1910 erbaut
Web: pasewalk.kath-vorpommern.de
Kontakt: Kath. Pfarramt St. Otto, Mühlenstr. 17ja, 03973 / 216606, StOttoPasewalk­­@t-online.de


17335 Strasburg (Uckermark): ev.-luth. Stadtkirche St. Marien (um 1450)
ADRESSE: Schulstraße, 17335 Strasburg (Uckermark)Kreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Marien Strasburg < Kirchenkreis Pasewalk < Pommersche Evangelische Kirche

Dreischiffige gotische Backsteinhallenkirche. Turmuntergeschosse und Chor von der ersten Kirche aus Feldstein. Langhaus mit Sternrippengewölbe, Chor mit bemalter hölzerner Spitztonne.
Grundsteinlegung um 1250 • um 1450 Errichtung des Hallenlanghauses
HEILIGE(r): Maria.
Web: www.kirchengemeinde-strasburg.de, www.eiszeitstrasse.de/Seiten/kulturgeschichte/skstrasburg.htm
Öffnungszeiten: Sommermonate So 14.00 - 16.00 Uhr
Kontakt: Evang-Luth. Pfarramt, Pfarrstraße 22ja, 039753 / 20258, strasburg@kirchenkreis-pasewalk.de

Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Ch. Pagenkopf (Link im Bild)
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: Kopist (Link im Bild)

17337 Uckerland-Wolfshagen: evang. Dorf- und Schlosskirche (1858)
ADRESSE: Kirchstraße 12, 17337 UckerlandKreis: UckermarkBLand: Brandenburg < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Hetzdorf < Kirchenkreis Pasewalk < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Reich gestaltete neugotische Kirche, weitgehend original erhalten.
1854-58 erbaut
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Wolfshagen_(Uckermark), www.uckermark-kirchen.de/uckermark_w-z/kirche_wolfshagen.htm, www.uckerland.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=18448
Kontakt: Gemeinde Uckerland, Hauptstraße 35

Vorschaubild
By Doris Antony, Berlin (Own work) [GFDL (

17342 Butzow-Alt Teterin: evang. Kirche
ADRESSE: 17342 ButzowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Anklam < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Alt_Teterin


17358 Torgelow: ev.-luth. Christuskirche (1884)
ADRESSE: Breite Strasse 27, 17358 TorgelowBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Turmhöhe: 48
1882 bis 1884 erbaut


17373 Ueckermünde: evang. Pfarrkirche St. Marien (1766)
ADRESSE: 17373 UeckermündeKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Barocke Kirche. Neugotischer Turm.
1766 Kirche • 1863 Turm.
HEILIGE(r): Maria.


17389 Anklam: evang. Marienkirche (ca. 1250)
ADRESSE: 17389 AnklamKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Gotische Backsteinhallenkirche
Turmhöhe: 64
13. Jh. erbaut*1884-1888: Ersatz der 1884 durch einen Brand zerstörten Turmspitze durch einen 100 Meter hohen Turm im gotischem Stil *1943: Zerstörung des Kirchturms
Gotische Wandmalereien erhalten.
HEILIGE(r): Maria.
Web: /www.kirche-anklam.de, de.wikipedia.org/wiki/Marienkirche_(Anklam)

Vorschaubild
Aus: Dehio Mecklenburg-Vorpommern

17389 Anklam: säkularis. Evangelische Nikolaikirche (um 1500)
ADRESSE: Nikolaikirchstraße 7, 17389 AnklamKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Turmhöhe: 58
erbaut von 1280 bis zum Ende des 14. Jahrhunderts * Ende des 15. Jahrhunderts vollendet* Turmhöhe bis zur Zerstörung durch Granatenbeschuss am 29. April 1945: 103 Meter*Nutzung des Kirchturmstumpfs nach Ende des 2. Weltkriegs als Antennenträger*Das Kirchenschiff blieb bis 1995/1996 eine Ruine, während der südliche Anbau wurde wiederhergestellt*1995/1996: Errichtung eines Notdaches über dem Kirchenschiff*2004: Entwidmung*2010/2011: Wiederaufbau des Daches über dem Kirchenschiff*2013/2014: Rekonstruktion des Daches über dem südlichem Anbau
Heutige Nutzung als Ausstellungshalle und Veranstaltungsraum
Web: de.wikipedia.org/wiki/Nikolaikirche_%28Anklam%29


17390 Klein Bünzow-Groß Bünzow: evang. Kirche
ADRESSE: 17390 Klein BünzowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Groß Bünzow/Rubkow und Schlatkow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Gro%C3%9F_B%C3%BCnzow


17391 Postlow-Görke: evang. Kirche
ADRESSE: 17391 PostlowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Liepen-Medow-Stolpe < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_G%C3%B6rke


17391 Stolpe (Peene)-Grüttow: evang. Kirche
ADRESSE: 17391 Stolpe (Peene)Kreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Liepen-Medow-Stolpe < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Gr%C3%BCttow


17391 Iven: evang. Kirche
ADRESSE: 17391 IvenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Krien und Iven < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Iven


17391 Stolpe (Peene): evang. Wartislaw_Gedächtniskirche
ADRESSE: 17391 Stolpe (Peene)Kreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Liepen-Medow-Stolpe < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Wartislaw-Ged%C3%A4chtniskirche


17392 Blesewitz: evang. Kirche
ADRESSE: 17392 BlesewitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Krien und Iven < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Blesewitz


17392 Boldekow: evang. Kirche
ADRESSE: 17392 BoldekowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Spantekow, Boldekow, Wusseken < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Boldekow


17392 Spantekow-Dennin: evang. Kirche
ADRESSE: 17392 SpantekowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Spantekow, Boldekow, Wusseken < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Dennin


17392 Spantekow-Drewelow: evang. Kirche
ADRESSE: 17392 SpantekowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Spantekow, Boldekow, Wusseken < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Drewelow


17392 Butzow-Lüssow: evang. Kirche
ADRESSE: 17392 ButzowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Anklam < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_L%C3%BCskow


17398 Neu Kosenow-Alt Kosenow: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 Neu KosenowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Alt_Kosenow


17398 Neu Kosenow-Auerose: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 Neu KosenowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Auerose


17398 Neu Kosenow-Bargischow: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 Neu KosenowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Anklam < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Bargischow


17398 Bugewitz: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 BugewitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Bugewitz


17398 Ducherow-Busow: evang. Kapelle
ADRESSE: 17398 DucherowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Busow


17398 Neu Kosenow-Dargibell: evang. Kapelle
ADRESSE: 17398 Neu KosenowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Dargibell


17398 Ducherow: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 DucherowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Ducherow


17398 Neu Kosenow-Kagendorf: evang. St.-Petrikirche
ADRESSE: 17398 Neu KosenowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Petri-Kirche_(Kagendorf)


17398 Ducherow-Rathebur: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 DucherowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Rathebur


17398 Ducherow-Schmuggerow: evang. Kirche
ADRESSE: 17398 DucherowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ducherow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Schmuggerow


17406 Liepe: evang. Dorfkirche St. Johannes (um 1500)
ADRESSE: 17406 LiepeKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Flachgedeckter Saalbau aus Feld- und Backsteinen
HEILIGE(r): Johannes.
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17406 Mellenthin: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17406 MellenthinKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Morgenitz < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Mellenthin


17406 Usedom-Mönchow: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17406 UsedomKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Usedom/Stolpe/Mönchow-Zecherin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_M%C3%B6nchow


17406 Mellenthin-Morgenitz: evang. Dorfkirche (um 1500)
ADRESSE: Dorfstr. 52, 17406 MellenthinKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Morgenitz < Kirchenkreis Greifswald < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Einschiffiger tonnengewölbter Backsteinbau. Freistehender hölzerner Glockenstuhl.
um 1500 erbaut • 1820 Glockenstuhl • 1894 Bau des Tonnengewölbes statt einer Flachdecke
Web: www.kirchenkreis-greifswald.de/31.html, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Morgenitz
Öffnungszeiten: tagsüber geöffnet
Kontakt: Evang. Pfarramt Morgenitz, Dorfstr. 50ja, 038372 / 70251, morgenitz@kirchenkreis-greifswald.de
Quelle(n): Dehio 2000
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17406 Usedom: evang. Stadtkirche St. Marien (vor 1340)
ADRESSE: 17406 UsedomKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Usedom < Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Dreischiffige Backsteinhalle mit Flachdecke • Chor mit Kreuzrippengewölbe • Westturm neugotisch überformt
Erste Erwähnung 1337 • 1475 Neubau nach Brand • 1891-93 neugotische Erneuerung
HEILIGE(r): Maria.
Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Usedom)
Kontakt: Ev. Pfarramt, Markt 20ja, 038372 / 70247, usedom@pek.de
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17419 Heringsdorf-Ahlbeck: evang. Kirche (1895)
ADRESSE: 17419 HeringsdorfKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Ev. Kirchengemeinde Seebad Ahlbeck < Greifswald

Neugotischer Backsteinbau • Kreuzförmiger Grundriss mit polygonalem Chor und Querhäusern • Holztonnengewölbe
1894/95 errichtet
Web: de.wikipedia.org/wiki/Ahlbecker_Kirche, www.kirchenkreis-greifswald.de/index.php?id=55
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen

17419 Garz (Usedom): evang. Maria- Magdalenen-Kirche (vor 1500)
ADRESSE: 17419 Garz (Usedom)Kreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Feldsteinbau mit Blendgiebeln aus Backstein
Freistehender Glockenstuhl auf umgebendem Friedhof
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17419 Zirchow: evang. Kirche St. Jakobus (nach 1250)
ADRESSE: 17419 ZirchowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Zirchow < Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Flachgedeckter Feldsteinsaal • Quadratischer Westturm in Mischmauerwerk mit verbretterterm Aufsatz und Spitzhelm
Baubeginn 2. Hälfte des 13. Jh. • Turmaufsatz 17/18. Jh.
HEILIGE(r): Jakob.
Web: www.kirche-mv.de/Usedom-II-Zirchow-Morgenitz.1150.0.html, de.wikipedia.org/wiki/St.-Jacobus-Kirche_(Zirchow)
Kontakt: Evang. Pfarramt, Hauptstraße 6ja, 038376 / 20215, zirchow-buero@pek.de
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17424 Heringsdorf-Bansin: evang. Kirche
ADRESSE: 17424 HeringsdorfKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Bansin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Bansin


17424 Ostseebad Heringsdorf-Heringsdorf: evang. Kirche (1848)
ADRESSE: Rudolf-Breitscheid-Straße, 17424 Ostseebad HeringsdorfKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Heringsdorf < Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Neugotischer Backsteinbau • schlanker Turm im Nordwesten • Vorhalle mit Spitzbogenarkaden
1846-48 errichtet durch Ludwig Persius • 1969 Sanierung und Veränderung der Ausstattung
Web: www.kirche-heringsdorf.de, de.wikipedia.org/wiki/Kirche_im_Walde
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.00 - 18.00 Uhr; Sa 15.00 - 18.00 Uhr
Kontakt: Evang. Pfarramt, Klenzestr. 9ja, 038378 / 22488, heringsdorf@pek.de
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17424 Heringsdorf: evang. Kirche im Walde
ADRESSE: 17424 HeringsdorfKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Heringsdorf < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_im_Walde


17429 Benz: evang. Kirche St. Petri (vor 1230)
ADRESSE: 17429 BenzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Saalbau aus Feldsteinen • Barockportal • Turmhaube und eingezogener Rechteckchor
1229 erste Erwähnung • 2. Hälfte des 17. Jh. Barockportal • 1740/41 Turm und Chor.
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17438 Wolgast: evang. St. Petrikirche (nach 1350)
ADRESSE: Kirchplatz 7, 17438 WolgastBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Gotische dreischiffige Basilika in Backstein.
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.kirche-wolgast.de, de.wikipedia.org/wiki/St.-Petri-Kirche_(Wolgast)
Öffnungszeiten: täglich
Kontakt: 03836 202269

Vorschaubild
Aus: Faltblatt Arbeitsgemeinschaft norddt. Backsteinbasiliken
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17438 Wolgast: evang. St.-Jürgen-Kapelle
ADRESSE: 17438 WolgastKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: St. Petri Wolgast < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-J%C3%BCrgen-Kapelle_(Wolgast)


17440 Hohendorf: evang. Dorfkirche
ADRESSE: 17440 HohendorfKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Katzow, Hohendorf, Neu Boltenhagen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Dorfkirche_Hohendorf


17440 Kröslin: evang. Kirche
ADRESSE: 17440 KröslinKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kröslin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Kr%C3%B6slin


17440 Krummin: evang. Dorfkirche St. Michael (ca. 1270)
ADRESSE: 17440 KrumminKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde Krummin-Karlshagen-Zinnowitz < Kirchenkreis Greifswald < Landeskirche Pommersche Evangelische Kirche

Flachgedeckter Backsteinbau zu drei Jochen • Eingezogener Polygonalchor • Neugotischer Westturm
1260/70 erbaut • 1303 wurde der ursprüngliche Bau aus dem 13. Jh. in die Neugründung eines Zisterzienserinnen-Klosters einbezogen • 1856-57 neugotischer Westturm und Querhausanbauten im Auftrag König Friedrich Wilhelm IV errichtet.
HEILIGE(r): Michael.
Web: www.kirchenkreis-greifswald.de/35.html, www.evangelische-zisterzienser-erben.de/krummin.html, de.wikipedia.org/wiki/St.-Michael-Kirche_(Krummin), de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Krummin
Öffnungszeiten: tgl. 10.00 - 20.00 Uhr
Kontakt: Evang. Pfarramt Zinnowitz, Bergstr. 12ja, 038377 / 42045, krummin@kirchenkreis-greifswald.de
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17440 Lassan: evang. St. Johanniskirche
ADRESSE: 17440 LassanKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Lassan, Bauer und Pinnow-Murchin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Johannis_(Lassan)


17440 Zemitz-Wehrland-Bauer: evang. Kirche St.- Nikolai
ADRESSE: 17440 ZemitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Lassan, Bauer und Pinnow-Murchin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Nikolai_zu_Bauer


17449 Peenemünde: evang. Kapelle
ADRESSE: 17449 PeenemündeKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Krummin/Karlshagen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Peenem%C3%BCnde


17454 Zinnowitz: evang. Kirche
ADRESSE: 17454 ZinnowitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Zinnowitz < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Zinnowitz


17459 Koserow: evang. Dorfkirche (nach 1250)
ADRESSE: 17459 KoserowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Feldstein- und Backsteinbau • Westturm • Spitzbogenportal auf der Südseite
2. Hälfte des 13. Jh. Baubeginn • Anfang 15. Jh. Turm.
Quelle(n): Faltblatt Usedoms Kirchen
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17489 Greifswald: evang. St. Jacobikirche (um 1300)
ADRESSE: 17489 GreifswaldKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Jacobi Greifswald < Pommerscher Evangelischen Kirchenkreis < Landeskirche Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Gotische kreuzrippengewölbte Hallenkirche in Backstein.
13. Jh. gegründet • 14. Jh. Umgestaltung als gotische Backsteinhalle.
HEILIGE(r): Jakobus.
Web: jacobigemeinde.info, de.wikipedia.org/wiki/St.-Jacobi-Kirche_(Greifswald)
Kontakt: Evang. Pfarramt St. Jacobi, Karl-Marx-Platz 4ja, 03834 / 502209, pfarramt@jacobigemeinde.info


17489 Greifswald: evang. Dom St. Nikolai (um 1300)
ADRESSE: 17489 GreifswaldKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Nikolai Greifswald < Pommerscher Evangelischen Kirchenkreis < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Gotische Backsteinkirche. Turm mit Barockhaube.
Turmhöhe: 100
13. Jh. Anfänge • 14. Jh. Erweiterung und Umbau • 1420-1450 Wandmalereien • 1460 Bildnis "Maria mit sieben betenden Professoren" von Heinrich Rubenow • 1980-1989 Restaurierung und Umordnung durch Friedhelm Grundmann.
HEILIGE(r): Nikolaus.
Web: www.dom-greifswald.de, de.wikipedia.org/wiki/Dom_St._Nikolai_(Greifswald)
Kontakt: Kirchenbüro St. Nikolai, Domstraße 54ja, 03834 / 2627, dom-greifswald@t-online.de

Vorschaubild
Aus: Hans Josef Böker: Die mittelalterliche Backsteinarchitektur Norddeutschlands. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. 1988
Vorschaubild

17489 Greifswald: evang. St. Marienkirche (um 1400)
ADRESSE: 17489 GreifswaldKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Evangelische Kirchengemeinde St. Marien Greifswald < Pommerscher Evangelischen Kirchenkreis < Landeskirche Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Gotische kreuzrippengewölbte Hallenkirche in Backstein.
Länge insgesamt: 67 • Innenhöhe: 21 •
Im 14. Jh. erbaut.
Alte Malerei (Fisch) am Turmerdgeschoss freigelegt (Taufort?).
HEILIGE(r): Maria.
Web: marien.kircheonline.org, de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Greifswald)
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 - 15.00 Uhr; So nach dem Gottesdienst bis 12.00 Uhr
Kontakt: Gemeindebüro St. Marien, Brüggstr. 35ja, 03834 / 2263, hgw-marien-buero@pek.de

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack
Vorschaubild
Foto: Gunnar Staack

17491 Greifswald: evang. Annenkapelle (um 1420)
ADRESSE: 17491 GreifswaldKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Anfang des 15. Jh. erbaut. • Anbau an die Marienkirche
HEILIGE(r): Anna.


17493 Greifswald-Eldena: Klosterruine (ab 1199)
ADRESSE: 17493 GreifswaldKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
Ruine einer gotischen Backsteinkirche.
1199 gegründetes Zisterzienserkloster • 1535 aufgelöst • 1634 zur Universität • 1637 geplündert • Steinbruch • 1828 Denkmalschutz und Erhaltungsmaßnahmen.
Bekannt durch Malerei C.D. Friedrichs.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Eldena


17493 Wieck: evang. Bugenhagenkirche
ADRESSE: 17493 WieckKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Wieck-Eldena, Greifswald < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Bugenhagenkirche_(Greifswald-Wieck)


17495 Kiesow-Groß Kiesow: evang. St.-Laurentiuskirche
ADRESSE: 17495 KiesowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kemnitz, Hanshagen und Groß Kiesow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Laurentius-Kirche_(Gro%C3%9F_Kiesow)


17495 Züssow-Ranzin: evang. Kirche
ADRESSE: 17495 ZüssowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Züssow-Zarnekow-Ranzin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Ranzin


17495 Züssow: evang. Zwölf-Apostel-Kirche
ADRESSE: 17495 ZüssowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Züssow-Zarnekow-Ranzin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf-Apostel-Kirche_(Z%C3%BCssow)


17498 Dersekow-Alt Pansow: evang. Kapelle
ADRESSE: 17498 DersekowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Dersekow, Levenhagen, Görmin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Alt_Pansow


17498 Behrenhoff: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 BehrenhoffKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gützkow und Behrenhoff < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Behrenhoff


17498 Dersekow: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 DersekowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Dersekow, Levenhagen, Görmin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Dersekow


17498 Mesekenhagen-Gristow: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 MesekenhagenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Neuenkirchen und Gristow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Gristow


17498 Wackerow-Jarmshagen: evang. Kapelle
ADRESSE: 17498 WackerowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Neuenkirchen und Gristow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Jarmshagen


17498 Levenhagen: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 LevenhagenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Dersekow, Levenhagen, Görmin < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Levenhagen


17498 Neuenkirchen: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 NeuenkirchenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Neuenkirchen und Gristow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Neuenkirchen_(bei_Greifswald)


17498 Weitenhagen: evang. Kirche
ADRESSE: 17498 WeitenhagenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Weitenhagen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Weitenhagen


17506 Bützkow-Gützkow: evang. Nikolaikirche
ADRESSE: 17506 BützkowKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gützkow und Behrenhoff < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Nikolaikirche_(G%C3%BCtzkow)


17506 Kölzin: evang. Kirche
ADRESSE: 17506 KölzinKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gützkow und Behrenhoff < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_K%C3%B6lzin


17506 Bandelin-Kuntzow: evang. Kapelle
ADRESSE: 17506 BandelinKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Gützkow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kapelle_Kuntzow


17509 Hanshagen: evang. Kirche
ADRESSE: 17509 HanshagenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kemnitz, Hanshagen und Groß Kiesow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Kirche_Hanshagen


17509 Katzow: ev.-luth. Kirche St. Johannis (um 1300)
ADRESSE: Dorfstrasse 16, 17509 KatzowKreis: Vorpommern-GreifswaldBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Katzow < Greifswald < Pommersche Ev. Kirche

Frühgotischer rechtwinkliger Backsteinbau über einem Feldsteinsockel mit einmal abgetreppten Strebepfeiler, Fenster spitzbogig mit abgefasten Laibungskanten; Portale spitzbogig, das Innere im Wechsel Fase und angespitzter Rundstab, ursprüngliche Ost- und (verdeckter) Westgiebel in reicher Blendengliederung, unvollendeter Westturm mit neuem Dachreiter (Geschenk der Nordelbischen Kirche)
Sitzplaetze: 140
Erbauung um 1300 wohl unter Einfluss des Zisterzienserklosters Eldena, im 15. Jh. Wandmalereien, später überputzt, 1879 neugotischer Umbau von Theodor Prüfer, Berlin, 24.12. 1990 vollständig ausgebrannt, dabei Verlust der Brandglasmalerei des Altarfensters »Christus Triumphator« von Franz Xaver Zettler, München, der Schwarzlotmalereien mit farbigen Friesen der Seiten- und Oberfenster der Firma Dr. Oidtmann, Linnich und einer Mehmel-Orgel, Stralsund. 1991-1993 wiederaufgebaut von Jerk Alton, Kumla/Schweden in Formen einer schwedischen Dorfkirche, Neugestaltung als »Vorhof des Paradieses« mit natürlichem Material
Nach dem Brand am Heiligen Abend 1990 erfuhr die Kirchengemeinde eine Deutschland weite Unterstützung. Die Kirche ist das einzige Beispiel skandinavischer Kirchenbaukunst in der Region.
HEILIGE(r): St. Johannis Ev..
Kontakt: Ev. Pfarramt Katzow, Pastor Brendel, Dorfstr.
Quelle(n): Bauakten und Zeichnungen, Pfarrarchiv Katzow

17509 Kemnitz: evang. Heilig-Kreuz-Kirche
ADRESSE: 17509 KemnitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Kemnitz, Hanshagen und Groß Kiesow < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Heilig-Kreuz-Kirche_(Kemnitz)


17509 Neu Boltenhagen: evang. St.-Marienkirche
ADRESSE: 17509 Neu BoltenhagenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Katzow, Hohendorf, Neu Boltenhagen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St.-Marien-Kirche_(Neu_Boltenhagen)


17509 Wusterhausen: evang. Johanneskirche
ADRESSE: 17509 WusterhausenKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Lubmin-Wusterhusen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/Johanneskirche_(Wusterhusen)


17940 Zemitz: evang. St,.Michael-Kirche
ADRESSE: 17940 ZemitzKreis: OstvorpommernBLand: Mecklenburg-Vorpommern < Deutschland
KIRCHLICH: Katzow, Hohendorf, Neu Boltenhagen < Greifswald

Web: de.wikipedia.org/wiki/St._Michael_(Zemitz)


Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((land='Deutschland') AND (plz BETWEEN 16999 AND 18000)) ORDER BY plz,ort