kirchbau.de: Portal zu Řber 10.000 Kirchen - Link zur Startseite  LogIn

 Christuskirche Oststadt Kirche auch wochentags ge÷ffnet
Adresse der Kirche/Lage
Werderplatz 15
68161 Mannheim-Oststadt
GEO-Lńnge: 8.48076 - GEO-Breite: 49.4846

Gottesdienste
Gemeindegottesdienste jeden Sonntag um 10:00 Uhr mit kirchenmusikalischer Ausgestaltung und Predigt im Mittelpunkt. Am ersten Sonntag im Monat mit Feier des Abendmahls. Parallel zum Hauptgottesdienst ist Kindergottesdienst (nicht in Ferien).
Íffnungszeiten
Von M├Ąrz - Oktober jeweils Di, Mi, Do 13.00 - 17.00 Uhr ge├Âffnet. Gerne k├Ânnen Sie Ihre Gruppe f├╝r eine individuelle Besichtigung oder F├╝hrung anmelden.
Angebote in ge÷ffneter Kirche
Kirchenf├╝hrer
(Dieser Text erscheint nicht in der Kirchenapp - lediglich Symbole)

Beschreibung
Die Christuskirche ist eine ├╝beraus aktive Kirchengemeinde im Herzen der Oststadt Mannheims. Der imposante Jugendstilbau ist die letzte und gr├Â├čte von vier evangelischen Kirchen, die um die Jahrhundertwende in den schnell wachsenden Au├čengemeinden errichtet wurden. Auf dem Werderplatz im Zentrum der Oststadt stehend, bildet die Kirche den Endpunkt dreier Sichtachsen, durch die das Bauwerk in seiner architektonischen und st├Ądtebaulichen Wirkung gesteigert ist. Auf der Westseite ist sie barrierefrei ├╝ber eine Rampe zu erreichen. Unser Glaube ┬╗Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert ├╝ber die Hoffnung, die in euch ist.┬ź (1. Petrus 3, 15) Die Grundlage unseres Glaubens ist allein das in der Bibel bezeugte Wort Gottes (┬źsola scriptura┬╗). Wir glauben, dass Gott uns unser Heil und das ewige Leben allein aus Gnade (┬źsola gratia┬╗) und allein im Glauben an Jesus Christus (┬źsola fide┬╗ und ┬źsolus Christus┬╗) schenkt. Gemeinsam mit allen Christen bekennen wir unseren Glauben gem├Ą├č des apostolischen Glaubensbekenntnisses. Das Innere der Kirche Anders als am Au├čenbau geht der Jugendstil im reich ausgestatteten, aufwendig ausgemalten Inneren eine architektonische und k├╝nstlerische Symbiose mit dem neubyzantinischen Stil ein. Nicht prunkvolle Wirkung, sondern w├╝rdevolle Umrahmung des Gottesdienstes sind hier das Leitmotiv der Gestaltung. Die Kreuzigungsgruppe ├╝ber dem Kanzelaltar und andere Bildhauergruppen stammen von Johannes Hoffart, Berlin. Adolf Schinnerer, Tennenlohe, schuf die symbolischen Deckengem├Ąlde, die sich auf Christus und die Auferstehung beziehen. 1911 wurde von der Firma Steinmeyer die gro├če Orgel im romantischen Stil erbaut. Sie verf├╝gt ├╝ber 4 Manuale mit insgesamt 92 Registern und einem Fernwerk in der Kuppel. 1988 wurde von der d├Ąnischen Orgelbaufirma Marcussen eine zweite Orgel mit barockem Klangideal (2 Manuale und 31 Register) errichtet. Sie steht auf der Empore ├╝ber dem Haupteingang, gegen├╝ber der Steinmeyerorgel. Das gro├če Gel├Ąut der Christuskirche von 1956 besteht aus f├╝nf Bronzeglocken, geschaffen von der Gie├čerei Bachert in Karlsruhe mit den T├Ânen f′, es′, c′ b┬░ und as┬░. Die gr├Â├čte Glocke hat ein Gewicht von 5820 kg. Literatur Die Christuskirche in Mannheim, Verlag Regionalkultur 2011. Evang. Christuskirche, Architekturf├╝hrer Mannheim, von Andreas Schenk, hrsg. von der Stadt Mannheim, Dietrich Reimer Verlag: Berlin 1999, S. 112-113. Vgl. Friedrich Burrer, Christuskirche Mannheim-Oststadt, Verlag Schnell & Steiner GmbH, Regensburg 2005, 18 S.
Kirchengemeinde
Evangelische Christuskirchengemeinde Mannheim
Werderplatz 15
68161 Mannheim
0621 412482
0621 415891
pfarramt@christuskirchemannheim.de
www.christuskirchemannheim.de
Landeskirche: Baden
Kirchenbezirk: Kirchenbezirk Mannheim

Bildquelle/Urheberschaft
Foto: Kirchen-App