kirchbau-Logo   Barock in Südeuropa LogIn
StartseiteDetailsuche

Das Barock entstand parallel zum absolutistischen Anspruch der Fürsten im Zusammenhang der Bestrebungen der römischen Kirche, die geistige Führung in Europa wiederzugewinnen. Im Rahmen der Gegenreformation symbolisierten die barocken Kirchenbauten das gewünschte theologische Weltbild. Sie zeigen mit ihrem Formenreichtum die weltliche Macht der Kirche und versinnbildlichen den Gang in die Kirche als Weg in den offenen Himmel, wie er im Fresko an der Decke dargestellt wird.
Gestalterisch wurden die Formen der Renaissance vielfältig bereichert, durch Bewegung, Kurvierung, Überformung und Glanz. Im Raum wird vielfach trotz der liturgisch begründeten Grundform als Langbau die Vereinheitlichung um ein Zentrum gesucht. Dazu dient die Überkuppelung der Vierung, die Verbreiterung, die Querorientierung der Seitenschiffe als Wandkapellen. Die Verspieltheit und Fülle der Dekoration in Stuck und Holz steigert sich zum Rokoko (von "Roncaille": die typische florale Ornamentik).
Formal ist das Barock zu erkennen an Kurvierungen, bewegten Grund- und Aufrissen wie auch Fensterumrahmungen und Gesimsen. Viel Stuck wird verarbeitet, Putten und andere Figuren werden durch einen floralen Teppich ornamentiert.
Im Barock Südeuropas wird häufig die Wandpfeilerkirche nach dem Vorbild von Il Gesú gepfegt. Auf der iberischen Halbinsel wird starker plastischer Schmuck aufgesetzt. Daneben experimentiert man vor allem in Rom mit kleinen barocken Zentralbauten, die wiederum auf andere Orte ausstrahlen.

Die Kirchen sind nach dem jeweiligen Basisjahr geordnet.

Ansichten:
6 Kirchen gefunden. Anzeige-Ansicht: "vollliste". Sortierung nach Postleitzahlen.

E-15704 Santiago de Compostela: kath. Kathedrale (1078)
ADRESSE: E-15704 Santiago de CompostelaGalicien < Spanien
Romanische Kirche, barock verändert. Barocke Doppelturmfassade mit reichem Dekor. Neoklassizistische Nordfassade. Freitreppenanlage.
Turmhöhe: 76
8. Jh. Vorgängerkirche • 874 goldenes Kruzifix (im Schrein in der Gruft) • 1078-1128 romanische Kirche (nur Südportal original erhalten) • 1120 Sitz des Erzbischofs • 1188 Portico de la Gloria (im Westeingang) durch Mateo • 1606 Freitreppe • 1738-1750 Westfassade • 1985 UNESCO-Weltkulturerbe.
Zu festen Zeiten wird durch das Langhaus der Kirche das größte Rauchfass der Welt geschwenkt (1,60 m, an 30 m langer Schnur hängend).

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: niels b
Vorschaubild
Foto aus wikipedia: L.M.B. Sanchez

Roma-Rom: kath. St. Peter (San Pietro in Vaticano) (ab 1510)
ADRESSE: Roma < Vatikanstadt
KIRCHLICH: Diözese Rom

Mit hoher Kuppel über Tambour überwölbter Bau um eine zentrale Vierung mit 3 gleichen Armen und einem Langhaus in Formen der Renaissance und des Barock. Petersplatz mit Kolonnaden um Trapezoid und Querellipse mit Obelisk im Zentrum. Achse zum Tiber offen.
Bis 1514 als reiner Zentralbau auf griechischem Kreuz mit innen halbrunden Apsiden sowie 4 Seitenkuppeln in den Diagonalen durch Bramante begonnen • weiter mit Raffael, Peruzzi, Sangallo d.J. • seit 1547 Michelangelo mit verstärkten Mauern auf vereinfachtem Grundriss, kurze Westvorhalle geplant (bis 1564) • Ausführung der zweischaligen Kuppel 1588-93 unter G. della Porta und D. Fontana • 1603-26 Vorbau des Langhauses durch C. Maderna • 1656-67 Arkaden um Petersplatz von Bernini.
Gilt mit seiner inneren Kapazität als größter Bau der christlichen Kirche.
HEILIGE(r): Petrus.
Web: www.vatican.va/various/basiliche/san_pietro/index_it.htm, de.wikipedia.org/wiki/Petersdom

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

00186 Roma-Rom: kath. Kirche Il Gesù (1568)
ADRESSE: Via degli Astalli 16, 00186 Roma < Italien
KIRCHLICH: Diözese Rom

Renaissance bzw. Frühbarock: Basilika mit tonnengewölbtem Mittelschiff und Kapellennischen. Breiteres westliches Joch, dann nach drei Jochen durch Tambourkuppel überwölbte Vierung. Querhaus tonnengewölbt und leicht nach außen tretend. Chor als längstes Joch des Baus mit halbrundem Schluss. In den Zwickeln zum Querhaus kleine Dreier-Raumgruppe. Fassade mit halbhoher Kollosalordnung, Architrav, Voluten und Portalbau.
1568-1575 durch G. da Vignola • 1576-1584 Fassade durch della Porta • ca. 1668 barocke Dekoration.
Musterbau für zahlreiche nachfolgende Barockbauten, sowohl wegen der architektonischen Konzeption wie wegen der Mutterkirchenfunktion für die Jesuiten.
HEILIGE(r): Jesus.
Web: www.chiesadelgesu.org, de.wikipedia.org/wiki/Il_Gesù

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Lisboa-Lissabon: kath. Kirche zur Göttlichen Vorsehung (um 1650)
ADRESSE: Lisboa < Portugal
Barocke Kirche mit 4 ineinander verschnittenen unterschiedlich großen Kreisräumen, der dritte als Zentrum größer und mit Querschiffräumen. Im Langhaus in sich zentrierte Seitenkapellen. Chor als querliegende Ellipse mit seitlichen Pastophorien.
Um 1650 erbaut durch G. Guarini.


00187 Roma-Rom: kath. Kirche Sant′Andrea al Quirinale (1670)
ADRESSE: Via del Quirinale 29, 00187 Roma < Italien
KIRCHLICH: Diözese Rom

Barocker Zentralbau. Im Grundriss querliegende Ellipse mit Kapellennischen.
1658-1670 erbaut durch Bernini.
Web: de.wikipedia.org/wiki/Sant’Andrea_al_Quirinale

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Sixtus. Aus wikimedia (Link im Bild)

00186 Roma-Rom: kath. Kirche Sant Agnese in Agone (1677)
ADRESSE: Piazza Navona, 00186 RomaLatium < Italien
Barocke Kirche. Zentralbau mit runder Vierung, an die jeweils ein Joch mit halbrunder Apsis in Querrichtung anliegen. Nach Osten Chorjoch. Im Westen Eingangsjoch. Laternenbekrönte Tambourkuppel über Pendentifs. Fassade in die Platzwand gebaut mit konkavem Rücksprung zwischen Doppeltürmen.
1652-1677 erbaut durch Rainaldi und Borromini • 1666 Turm vollendet.

Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Fehlende Kirche neu anlegen


Startseite kirchbau.de
TheologieGottesdienst/LiturgieKirchenraumpädagogikBauideen/Entwürfe/Technik
EinführungNews/HinweiseLinks


© 2001-2021 redaktion kirchbau.de Haftungsausschluss Datenschutzerklärung Literaturverzeichnis • Umgang mit Quellen • Fotos
TECHNISCHE INFORMATION:
MySQL-Suchstring: SELECT * FROM kirchbau WHERE ((kirchenbaugeschichte LIKE '%barock südeuropa%')) ORDER BY basisjahr