GeŲffnete Kirche. Daten generiert aus kirchbau.de. Beschreibungstext durch die betreffende Gemeinde. LogIn

Signet verl√§sslich ge√∂ffnete Kirche71282 Hemmingen:  evang. Laurentiuskirche (um 1350)

Direkt zu: Beschreibendes ‚ÄĘ Bildergalerie ‚ÄĘ Landkarte

Vorschaubild
Aus: www.kreuzundkreuz.de
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)
Vorschaubild
Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

‚óľ ADRESSE
Alter Schulplatz 5, 71282 HemmingenKreis: LudwigsburgBundesland Baden-W√ľrttemberg Deutschland
Geo-Lage: 48.866, 9.035 / 48¬į 51' 57" N, 9¬į 2' 6" O (siehe Karte)
‚óľ KIRCHLICHE ZUORDNUNG
Gemeinde Hemmingen < Bezirk Ditzingen < Landeskirche W√ľrttemberg
‚óľ KONTAKT
Pfarramt Hemmingen-Nord, Pfr. Gunther Seibold, Alter Schulplatz 1/1, 71282, Hemmingen, Tel. 07150 9540-0
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Pfarramt, Alter Schulplatz 1/1, 71282 Hemmingen, Tel. 07150 95400, Fax 07150 954013, Homepage www.ev-kirche-hemmingen.de
‚óľ KENNDATEN
Basisjahr: um 1350 | Heilige(r): Laurentius.
Länge insgesamt: 33 | Turmhöhe: 43 | Innenhöhe: 8 | Spannweite Decke/Gewölbe: 16 | Sitzplaetze: 430
‚óľ WEBSEITEN
Diese Kirche in wikipedia  Diese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App   www.ev-kirche-hemmingen.de, www.ejh-community.de, www.hemmingen.de, de.wikipedia.org/wiki/Laurentiuskirche_(Hemmingen)
‚óľ √ĖFFNUNG
Öffungszeiten: ganzj√§hrig t√§glich: Kernzeit 10 - 14 Uhr (meist fr√ľher und sp√§ter: Morgen bis Nachmittag), in der Woche zwischen den Konfirmationen und an wenigen Tagen wegen Veranstaltungsaufbauten geschlossen (vor weiter Anreise bitte informieren) | Signet ¬Ľverl√§sslich ge√∂ffnete Kirche¬ę (s. Abbildung oben rechts) seit 2008
Gottesdienstliche Angebote: Hauptgottesdienst Sonntag 9:45 Uhr, Morgengebet am Wochenanfang Montag 7:45 Uhr
Angebote der ge√∂ffneten Kirche: Begr√ľ√üungsfaltblatt mit Erkl√§rungen, Kindermalbuch, Info-Ordner, G√§stebuch, Gebetsanliegen-Zettel, Bibel und Gesangbuch, Gemeindeschriften.

Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Wir Hemminger lieben unsere Laurentiuskirche, weil sie bedeutend und ein bisschen eigen ist: Sie besitzt ein selten sch√∂nes Renaissance-Portal mit Petrus und Paulus vorne dran, das auch noch schr√§g gestellt ist, damit man vom Dorf aus geradewegs empfangen wird. Besonders beeindruckend ist unser Chor aus dem 14. Jh., der wohl im fr√ľhen 19. Jh. eine bunte Deckenbemalung aus Obst und Ranken erhielt. An den Chorw√§nden hat man 1960 Wandmalereien aus vorreformatorischer Zeit entdeckt und freigelegt. Dort gr√ľ√üen viele Heilige und die Geschichten gehen von Maria und Laurentius bis zum j√ľngsten Gericht. Auf dieses warten die 12 Jungfrauen im Chorbogen, die t√∂richten auf der einen Seite auch noch unz√ľchtig, die klugen auf der andern Seite durch Verwechslungen verwirbelt.
Eigen ist unsere Kirche vor allem wegen ihrer K√ľrze: Nachdem der uralte Turm mit zwei Meter dicken Mauern auf der einen Seite und der sch√∂ne Chor auf der Ostseite da waren, konnte es nur noch in die Breite und um den Turm herum gehen bei Erweiterungsw√ľnschen. Dem Platzmangel hat man mit einer riesigen Empore abgeholfen, auf die die H√§lfte unserer gut 400 Pl√§tze entfallen.
Besuchern aus nah und fern fallen schnell unsere Leuchten ins Auge: Die ¬ĽStra√üenlaternen¬ę im Chor und der Kronleuchter in der Mitte glitzern um die Wette. Innen wurde die Kirche zum letzten Mal 2004 gerichtet. Ihr heutiges Aussehen hat sie vor allem in der Kirchenerneuerung durch Christian Friedrich Leins um 1865 erhalten. Damals wurde auch das Schloss daneben umgebaut und unser Kirchturm erhielt sein sch√∂nes Gesicht mit den schr√§g abgestuften Wangen. Weil der Schlosspark daneben so lauschig ist, lohnt sich ein Besuch in Hemmingen sogar nicht nur wegen der Kirche. Wir freuen uns auf G√§ste!

Laurentiuskirche Hemmingen in Ansicht kirchbau.de (andere Daten zu Beschreibung und Geschichte)
GEOBDEZ 48.865833333333306


Bildergalerie - 29 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet ¬Ľi_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg¬ę, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verf√ľgung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!

GEOBDEZ 48.865833333333306