Ge÷ffnete Kirche. Daten generiert aus kirchbau.de. Beschreibungstext durch die betreffende Gemeinde. LogIn

75449 Wurmberg:  evang. Petruskirche (1865)

Direkt zu: Beschreibendes ÔÇó Bildergalerie ÔÇó Landkarte

Vorschaubild
Foto: Andreas Kaiser (Gemeinde)
Vorschaubild
Foto: Evang. Oberkirchenrat Stuttgart

ÔŚ╝ ADRESSE
├ľschelbronner Stra├če 21, 75449 WurmbergKreis: EnzkreisBundesland Baden-W├╝rttemberg Deutschland
Geo-Lage: 48.873, 8.82 / 48┬░ 52' 24" N, 8┬░ 49' 10" O (siehe Karte)
ÔŚ╝ KIRCHLICHE ZUORDNUNG
Gemeinde Evang. Kirchengemeinde Wurmberg < Bezirk M├╝hlacker < Landeskirche W├╝rttemberg
ÔŚ╝ KONTAKT
Pfarramt, ├ľschelbronner Stra├če 23, Tel. 07044 43490
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Pfarramt, ├ľschelbronner Str. 23, 75449 Wurmberg, Tel. 07044 43490, Fax 07044 903088, Homepage www.gemeinde.wurmberg.elk-wue.de
ÔŚ╝ KENNDATEN
Basisjahr: 1865 | Heilige(r): Petrus.
Turmh├Âhe: 30 | Sitzplaetze: 500
ÔŚ╝ WEBSEITEN
Diese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App   www.petruskirche-wird-renoviert.blogspot.com
ÔŚ╝ ├ľFFNUNG
Öffungszeiten: Sonntags zum Gottesdienst 10-11
Gottesdienstliche Angebote: 9.00 Uhr in Neub├Ąrental ÔÇó 10.00 Uhr in der Petruskirche in Wurmberg ÔÇó 10 Uhr Kindergottesdienst

Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Wir sind eine Gemeinde mit 1500 Gemeindegliedern, einem Kirchengemeinderat mit 8 gew├Ąhlten Mitgliedern, und 80 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Die Kirchengemeinde erstreckt sich ├╝ber die zwei Siedlungen Wurmberg und Neub├Ąrental.

Wir versammeln uns sehr bewusst unter dem gekreuzigten und auferstandenen Christus.
In seiner Nachfolge wollen wir leben und seine Botschaft in unsere Zeit ├╝bersetzen.

Unsere Kommune (3000 Einwohner) ist zu einer Pendlergemeinde zwischen der 2, 5 Millionen Menschen umfassenden Hochtechnologieregion um die Landeshauptstadt Stuttgart und der Region Karlsruhe geworden. Der Zusammenhalt in der Kommune ist gro├č, ehrenamtliches Engagement ist ausgepr├Ągt. Die Menschen wohnen gern hier.
Die Arbeitslosenquote im Enzkreis ist eine der niedrigsten in Baden-W├╝rttemberg mit 3,6% (Stand April 2014).
Wenige Gehminuten nach dem Schlie├čen der Haust├╝r ist man in ausgedehnten W├Ąldern.

Die Kirche selbst geht wohl auf das fr├╝he 15. Jahrhundert zur├╝ck. Seit dem 13. Jahrhundert diente eine Kapelle an anderer Stelle der geistlichen Versorgung. Diese wurde sp├Ąter zu einem Wohnhaus umgebaut. Dort wohnte sp├Ąter der waldensische H├Ąndler Antoine Seignoret, der die Kartoffel nach W├╝rttemberg brachte.

Am 29. Oktober 1865 wurde die neue, heutige Petruskirche mit einem Gottesdienst eingeweiht. Der k├Ânigliche Hofbaumeister Christian Friedrich (von) Leins hatte sie in historisierendem Stil geplant.
Die Kirchengemeinde ist heute eine lebendige Gemeinde mit vielen Ch├Âren und Veranstaltungen.

Wir weisen auf den Film in dieser Kirchen-App hin.
Diese eindrucksvollen Luftbilder wurden mit einer Drohne aufgenommen. Der Flug mit der Kamera-Drohne und der Film wurde von GOLDENBAUM-MEDIA realisiert: info@goldenbaum-media.de; www.goldenbaum-media.de

Petruskirche Wurmberg in Ansicht kirchbau.de (andere Daten zu Beschreibung und Geschichte)
GEOBDEZ 48.873351


Bildergalerie - 19 vorhanden (bei Klick auf Bild ├Âffnet sich gr├Â├čere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das hei├čt: Bei Verwendungsabsicht au├čerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie gro├č es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet ┬╗i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg┬ź, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verf├╝gung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!

GEOBDEZ 48.873351