Ge÷ffnete Kirche. Daten generiert aus kirchbau.de. Beschreibungstext durch die betreffende Gemeinde. LogIn

Autobahnkirche74542 Braunsbach:  evang. Autobahnkirche Christophorus (2014)

Direkt zu: Beschreibendes ÔÇó Bildergalerie ÔÇó Landkarte

Vorschaubild
Vorschaubild
Foto: Christustr├Ąger-Schwestern
Vorschaubild
Foto: Michael Durwen

ÔŚ╝ ADRESSE
Autobahn A6, Parkplatz Kochertalbr├╝cke S├╝d, 74542 BraunsbachKreis: Schw├Ąbisch HallBundesland Baden-W├╝rttemberg Deutschland
Geo-Lage: 49.175, 9.793 / 49┬░ 10' 29" N, 9┬░ 47' 36" O (siehe Karte)
ÔŚ╝ KIRCHLICHE ZUORDNUNG
Gemeinde Christustr├Ąger-Schwesternschaft < Landeskirche W├╝rttemberg
ÔŚ╝ KONTAKT
Christustr├Ąger-Schwestern, Hergershof 8, 74542, Braunsbach
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Christustr├Ąger-Schwestern, Hergershof 8, 74542 Braunsbach, Tel. 07906 8671, Fax 07906 8670, Homepage www.christustraeger-schwestern.de
ÔŚ╝ KENNDATEN
Basisjahr: 2014 | Heilige(r): Christopher.
ÔŚ╝ WEBSEITEN
Noch ohne Angaben
ÔŚ╝ ├ľFFNUNG
Öffungszeiten: Von 1. Oktober bis 31. M├Ąrz 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Von 1. April bis 30. September 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr | Signet ┬╗Autobahnkirche┬ź (s. Abbildung oben rechts)

Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Lage An der Autobahn A6 (E50), Parkplatz Kochertalbr├╝cke S├╝d zwischen Abfahrt 43 und 44 (zwischen Heilbronn und N├╝rnberg) gelegen.

Anfahrt Von Westen kommend (von Heilbronn nach N├╝rnberg): Ausfahrt Parkplatz Kochertalbr├╝cke S├╝d. Von Osten kommend (von N├╝rnberg nach Heilbronn): An der Abfahrt 43 abfahren, wenden und zur├╝ck zur Ausfahrt Parkplatz Kochertalbr├╝cke S├╝d fahren.

Die Kapelle Christophorus ist in der katholischen Kirche der Schutzheilige der Reisenden und Autofahrer.

Die Kapelle hat die Form eines Fisches und schafft dadurch eine Verbindung zu den ersten Christen, die mit diesem Symbol ihren Glauben bezeugten und es in Verfolgungszeiten als Erkennungszeichen benutzten. Das griechische Wort f├╝r ÔÇ×Fisch" (ICHTYS) ist die Abk├╝rzung des Bekenntnisses ÔÇ×Jesus Christus, Gottes Sohn, ist der Retter". Der Fisch ist so das ├Ąlteste und k├╝rzeste Glaubensbekenntnis der Christenheit.

Die Fenster sind in den Farben des Regenbogens gestaltet und erinnern an den Bund, den Gott mit Noah und den Menschen nach der Sintflut geschlossen hat (1. Mose 9,8-17). In der Bibel hei├čt es: ÔÇťUnd Gott sagte zu Noah und seinen S├Âhnen mit ihm: Siehe, ich richte mit euch einen Bund auf und mit euren Nachkommen und mit allem lebendigen Getier bei euch, an V├Âgeln, an Vieh und an allen Tieren des Feldes bei euch, von allem, was aus der Arche gegangen ist, was f├╝r Tiere es sind auf Erden. Und ich richte meinen Bund so mit euch auf, dass hinfort nicht mehr alles Fleisch verderbt werden soll durch die Wasser der Sintflut und hinfort keine Sintflut mehr kommen soll, die die Erde verderbe. Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich geschlossen habe zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier bei euch auf ewig: Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde. Und wenn es kommt, dass ich Wetterwolken ├╝ber die Erde f├╝hre, so soll man meinen Bogen sehen in den Wolken. Alsdann will ich gedenken an meinen Bund zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, dass hinfort keine Sintflut mehr komme, die alles Fleisch verderbe. Darum soll mein Bogen in den Wolken sein, dass ich ihn ansehe und gedenke an den ewigen Bund zwischen Gott und allem lebendigen Getier unter allem Fleisch, das auf Erden ist. Und Gott sagte zu Noah: Das sei das Zeichen des Bundes, den ich aufgerichtet habe zwischen mir und allem Fleisch auf Erden.ÔÇŁ

Autobahnkirche Christophorus Braunsbach in Ansicht kirchbau.de (andere Daten zu Beschreibung und Geschichte)
GEOBDEZ 49.174625


Bildergalerie - 2 vorhanden (bei Klick auf Bild ├Âffnet sich gr├Â├čere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das hei├čt: Bei Verwendungsabsicht au├čerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie gro├č es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet ┬╗i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg┬ź, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verf├╝gung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!

GEOBDEZ 49.174625