kirchbau.de: Portal zu über 10.000 Kirchen - Link zur Startseite  LogIn

 Christuskirche Oststadt Kirche auch wochentags geöffnet
Adresse der Kirche/Lage
Werderplatz 15
68161 Mannheim-Oststadt
GEO-Länge: 8.48076 - GEO-Breite: 49.4846

Gottesdienste
Gemeindegottesdienste jeden Sonntag um 10:00 Uhr mit kirchenmusikalischer Ausgestaltung und Predigt im Mittelpunkt. Am ersten Sonntag im Monat mit Feier des Abendmahls. Parallel zum Hauptgottesdienst ist Kindergottesdienst (nicht in Ferien).
Öffnungszeiten
Von März - Oktober jeweils Di, Mi, Do 13.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Gerne können Sie Ihre Gruppe für eine individuelle Besichtigung oder Führung anmelden.
Angebote in geöffneter Kirche
Kirchenführer
(Dieser Text erscheint nicht in der Kirchenapp - lediglich Symbole)

Beschreibung
Die Christuskirche ist eine überaus aktive Kirchengemeinde im Herzen der Oststadt Mannheims. Der imposante Jugendstilbau ist die letzte und größte von vier evangelischen Kirchen, die um die Jahrhundertwende in den schnell wachsenden Außengemeinden errichtet wurden. Auf dem Werderplatz im Zentrum der Oststadt stehend, bildet die Kirche den Endpunkt dreier Sichtachsen, durch die das Bauwerk in seiner architektonischen und städtebaulichen Wirkung gesteigert ist. Auf der Westseite ist sie barrierefrei über eine Rampe zu erreichen. Unser Glaube »Seid allezeit bereit zur Verantwortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist.« (1. Petrus 3, 15) Die Grundlage unseres Glaubens ist allein das in der Bibel bezeugte Wort Gottes («sola scriptura»). Wir glauben, dass Gott uns unser Heil und das ewige Leben allein aus Gnade («sola gratia») und allein im Glauben an Jesus Christus («sola fide» und «solus Christus») schenkt. Gemeinsam mit allen Christen bekennen wir unseren Glauben gemäß des apostolischen Glaubensbekenntnisses. Das Innere der Kirche Anders als am Außenbau geht der Jugendstil im reich ausgestatteten, aufwendig ausgemalten Inneren eine architektonische und künstlerische Symbiose mit dem neubyzantinischen Stil ein. Nicht prunkvolle Wirkung, sondern würdevolle Umrahmung des Gottesdienstes sind hier das Leitmotiv der Gestaltung. Die Kreuzigungsgruppe über dem Kanzelaltar und andere Bildhauergruppen stammen von Johannes Hoffart, Berlin. Adolf Schinnerer, Tennenlohe, schuf die symbolischen Deckengemälde, die sich auf Christus und die Auferstehung beziehen. 1911 wurde von der Firma Steinmeyer die große Orgel im romantischen Stil erbaut. Sie verfügt über 4 Manuale mit insgesamt 92 Registern und einem Fernwerk in der Kuppel. 1988 wurde von der dänischen Orgelbaufirma Marcussen eine zweite Orgel mit barockem Klangideal (2 Manuale und 31 Register) errichtet. Sie steht auf der Empore über dem Haupteingang, gegenüber der Steinmeyerorgel. Das große Geläut der Christuskirche von 1956 besteht aus fünf Bronzeglocken, geschaffen von der Gießerei Bachert in Karlsruhe mit den Tönen f′, es′, c′ b° und as°. Die größte Glocke hat ein Gewicht von 5820 kg. Literatur Die Christuskirche in Mannheim, Verlag Regionalkultur 2011. Evang. Christuskirche, Architekturführer Mannheim, von Andreas Schenk, hrsg. von der Stadt Mannheim, Dietrich Reimer Verlag: Berlin 1999, S. 112-113. Vgl. Friedrich Burrer, Christuskirche Mannheim-Oststadt, Verlag Schnell & Steiner GmbH, Regensburg 2005, 18 S.
Kirchengemeinde
Evangelische Christuskirchengemeinde Mannheim
Werderplatz 15
68161 Mannheim
0621 412482
0621 415891
pfarramt@christuskirchemannheim.de
www.christuskirchemannheim.de
Landeskirche: Baden
Kirchenbezirk: Kirchenbezirk Mannheim

Bildquelle/Urheberschaft
Foto: Kirchen-App