kirchbau.de: Portal zu über 10.000 Kirchen - Link zur Startseite  LogIn

 St. Cyriakus Kirche Dürnau Signet verlässlich geöffnete Kirche
Adresse der Kirche/Lage
am Kirchberg 2
73105 Dürnau
GEO-Länge: 9.63589 - GEO-Breite: 48.642

Gottesdienste
Gottesdienste: Sonntag 8.45 Uhr/10.00 Uhr im Wechsel
Öffnungszeiten
täglich 8.30 - 18.00 Uhr (im Winter bis Einbruch der Dunkelheit)
Angebote in geöffneter Kirche
Andachtsbücher; Faltblätter für Gebete und Meditation; aufgeschlagene Altarbibel mit Predigttext des vergangenen Sonntags; Kirchenführer und Hinweisschilder auf Einrichtungsgegenstände; einschaltbares Licht
(Dieser Text erscheint nicht in der Kirchenapp - lediglich Symbole)

Beschreibung
Die ev. Pfarrkiche zum Hl. Kilian und Cyriakus wurde 1583 unter Einbeziehung älterer Teile vollendet, erstmals erwähnt wurde sie 1275. Sie wurde als Simultankirche mit den katholischen benutzt. Die Fresken an der Nordseite der Empore stammen von 1500 und wurden 1967 freigelegt. Grafen von Zillenhardt (1479 – 1623): Ritterstandbilder (Renaissance) als Grabdenkmäler. Grafen von Degenfeld (1623 – 1806): Marmorepitaph des berühmten Feldherrn Christoph Martin von Degenfeld (1599 – 1653). Auf der Empore steht die alte (denkmalgeschützte) Schäfer-Orgel von 1875, die neue Orgel im Altarraum von 1997 wurde von Orgelbaumeister Scharfe, Bünzwangen erbaut (1000 Pfeifen, 17 Register + Zimbelspiel). Glocken: die älteste der 3 Glocken (Gewicht: 900 kg) wurde bereits 1786 umgegossen. Turm (Höhe 32 m): in die Wetterfahne soll ein islamischer Halbmond verarbeitet worden sein, den Christoph Martin v. Degenfeld neben anderen Beutestücken im 17. Jahrhundert nach Dürnau brachte. Die Kirche ist zur Besichtigung und zur Andacht täglich von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr (im Winter bis Sonnenuntergang) geöffnet.
Kirchengemeinde
Dürnau
am Kirchberg 2
73105 Dürnau
07164-7493
07164-146437
ev-pfarramt.duernau@t-online.de
www.ev-kirche-dürnau-gammelshausen.de
Landeskirche: Württemberg
Kirchenbezirk: Göppingen

Bildquelle/Urheberschaft
Systembild