Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
69412 Eberbach:
evang. Michaelskirche (1841)
AdresseNeuer Markt, 69412 Eberbach < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 49.462, 8.987 / 49° 27' 44" N, 8° 59' 14" O
kirchlichEvang. Kirchengemeinde Eberbach < Neckargemünd-Eberbach < Landeskirche Baden
KontaktKontakt: Evang. Gemeindebüro, Leopoldsplatz 3, 69412, Eberbach, Tel. 06271 4787, eberbach@kbz.ekiba.de
Kontaktadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Renate Lehr, König-Heinrich-Str. 15a, 69412 Eberbach, Tel. 06271 4383
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Gemeindebüro, Leopoldsplatz 3, 69412 Eberbach, Tel. 06271 4787, Fax 06271 4089, Homepage www.eki-eberbach.de
KenndatenBasisjahr: 1841
Heilige(r): Michael.
Kenngrößen
Webseiten www.eki-eberbach.de/html/kirchen_co.html
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: Mo. 14 - 16 Uhr, Di.-Fr. jeweils 10 - 12 und 14 - 16 Uhr; Sa.-So. jeweils 14 - 16 Uhr | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2008
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienst regelmäßig SO 10 Uhr
Angebote der geöffneten Kirche: Ausstellungen


1306 Erwähnung einer Kapelle beim Bistum Würzburg • 1426 erste Michaelskirche • 1634 Verwüstung durch kaiserliche Truppen • 1802 Baufälligkeit • 1824 Hochwasser macht Kirche unbrauchbar • 1835-1841 Neubau • 1951 Glocken • 1967 Orgel durch Weißenborn • 1973 Innenerneuerung, Prinzipalstücke • 1988 Außenerneuerung • 1997 restauratorische Innenerneuerung.
.
Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
1835 - 1841 erbaut, weitere Informationen siehe www.eki-eberbach.de/html/kirchen_co.html


Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Bildergalerie - 4 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Bilddateien mit der Quellenangabe »wiki« stammen aus wikipedia. Sie wurden dort lizenziert unter Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.5 oder freier. Vor Weiterverwendung ist in wikipedia bzw. wikimedia commons zu recherchieren. In der Regel gehören die aus »wiki« genommenen Bilder zu den 3 Hauptbildern (s.o. rechts) und dort befindet sich ein Link im Bild zum Original.
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!