Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
69493 Hirschberg a. d. B.-Leutershausen:
evang. Kirche (ursprl. 877)
AdresseAm Lindenbrunnen 23, 69493 Hirschberg a. d. B. < Rhein-Neckar-Kreis < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 49.5, 8.667 / 49° 29' 59" N, 8° 39' 60" O
kirchlichEvangelische Kirchengemeinde Leutershausen < Ladenburg-Weinheim < Landeskirche Baden
KontaktKontakt: Kirchendiener, Carsten Ewald, Friedensweg 6, 69493, Hirschberg a.d.B., Tel. 06201 507013, ewald-hirschberg@t-online.de
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Pfarramt Leutershausen, Am Lindenbrunnen 21, 69493 Hirschberg a. d. B., Tel. 06201 51454, Fax 06201 509140, Homepage www.Kirche-leutershausen.de
KenndatenBasisjahr: ursprl. 877
Heilige(r): ursprünglich Johannes dem Täufer geweiht.
KenngrößenTurmhöhe: 39 | Sitzplaetze: 450
Webseiten www.kirche-leutershausen.de
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: außerhalb der Gottesdienstzeiten täglich von 09:00 bis 19:00 (Winterzeit 18:00) geöffnet. | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2008
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienst an Sonn- und Feiertagen in der Regel 09:30 (Läutebeginn) Abweichende Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte der Homepage
Angebote der geöffneten Kirche: Es liegt ein Gästebuch auf in dem auch Gebetsanliegen eingetragen werden können.


877 erste Erwähnung einer Kirche • 14. Jahrhundert Bau einer 3-schiffigen gotischen Kirche • 1780 Abbruch der Kirche der Turm bleibt stehen • 1783 erster Gottesdienst in der neu erbauten Kirche • 1814 Erweiterung der Kirche • 1898 Umbau der Kirche zur heutigen Gestalt, Anbau des Chorraumes

Zwischen der Kirche und dem Friedhof wurde im Jahr 2008 ein -nur aus Spenden finanzierter- Bibelgarten unter dem Thema "Glaube-Hoffnung-Liebe" angelegt

ORGEL: Die romantische pneumatische Kegelladen-Orgel der Gebr. Link (Giengen/Brenz) aus dem Jahr 1898 ist denkmalgeschützt und wurde 1998 restauriert
.
Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
1783 Kirche neu erbaut.