Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn


97688 Bad Kissingen:
kath. Stadtpfarrkirche Herz Jesu (1884)
AdresseMarienplatz, 97688 Bad Kissingen < BLand: Bayern < Deutschland
Geo-Lage: 50.2, 10.079 / 50° 12' 2" N, 10° 4' 45" O
kirchlichPfarrei Herz Jesu Bad Kissingen < Dekanat Bad Kissingen < Diözese Diözese Würzburg
KontaktKontakt: Kath. Pfarramt Herz Jesu, Hartmannstr. 4, 97688, Bad Kissingen
KenndatenBasisjahr: 1884
KenngrößenLänge insgesamt: 70 | Turmhöhe: 67
Webseiten www.katholischekirchebadkissingen.de
Portale
Öffnung Öffungszeiten: tagsüber geöffnet
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienste Montag und Donnerstag 8.30 Uhr, Dienstag und Freitag 19.00 Uhr, Donnerstag 12.30 Uhr euchar. Anbetung, Samstag 8.30 u. 18.00 Uhr (Vorabendmesse), Sonntag: 10:00 u. 17.00 Uhr


Historistische dreischiffige Basilika im neugotischem Stil aus weißem Sandstein; wuchtiger Fassadenturm mit Vorhalle und begleitenden Treppentürmen, vom Viereck zum Oktogon übergehend mit hohem Dach; angedeutetes Querschiff.
Farbige Chorverglasung 1948 bzw. 1953 von Professor Robert Rabold, München, die übrigen Kirchenfenster großer Zyklus aus den Sechzigern von Georg Meistermann, von diesem auch der Kreuzweg

1881-1884 erbaut • 1947-57 Umgestaltung des Inneren mit Entfernung der neugotischen Ausstattung und Dekoration • 2002-2003 erneute Umgestaltung und Neuanordnung der Ausstattung

Am 9. Oktober 1993 konnte eine neue Orgel geweiht werden. Sie wurde von der Orgelbaufirma Karl Schuke in Berlin mit 53 Registern auf 3 Manualen gebaut.

Im Turm hängen 6 Glocken in den Tönen: h1, ais1, gis1, fis1, dis1 und h0. Gegossen von den Gebr. Klaus in Würzburg-Heidingsfeld und I.P Lotter in Bamberg zwischen 1858 und 1884. Die große Herz Jesu Glocke hat ein Gesamtgewicht von 2573 kg!

ORGEL: Schuke (Berlin)


Foto aus wikipedia: Mattes (Link im Bild)

Foto: mr

Bildergalerie - 2 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Bilddateien mit der Quellenangabe »wiki« stammen aus wikipedia. Sie wurden dort lizenziert unter Creative Commons-Lizenz Attribution ShareAlike 2.5 oder freier. Vor Weiterverwendung ist in wikipedia bzw. wikimedia commons zu recherchieren. In der Regel gehören die aus »wiki« genommenen Bilder zu den 3 Hauptbildern (s.o. rechts) und dort befindet sich ein Link im Bild zum Original.
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!