Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
74182 Obersulm-Sülzbach:
evang. Kilianskirche (1619)
AdresseGlockengasse 7, 74182 Obersulm < Kreis: Heilbronn < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 49.148, 9.34 / 49° 8' 51" N, 9° 20' 24" O
kirchlichSülzbach < Bezirk Weinsberg < Landeskirche Württemberg
KontaktKontakt: Pfarramt Sülzbach, Glockengasse 7
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Ev. Kirchengemeinde Sülzbach, Glockengasse 7, 74182 Obersulm, Tel. 07134/3553, Fax 07134/0903424, Homepage www.kirche-suelzbach.de
KenndatenBasisjahr: 1619
Heilige(r): Kilian.
KenngrößenSitzplaetze: 320
Webseiten www.kirche-suelzbach.de
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: täglich 9 - 17 Uhr; ganzjährige Öffnungszeit; | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2011
Angebote der geöffneten Kirche: Beschreibung der Kirche; Flyer: Schauen, beten, zur Ruhe kommen; Bibel; Losungsbüchle; Gesangbuch; Gemeindebrief;


Romanische Chorturmanlage. Eingezogener Chor, Schiff nahezu quadratisch mit kassettierter Flachdecke in Renaissancebemalung. Spätgotische Fenster mit Fischblasenmaßwerk, Fensterdekoration in Bandelwerk.

13. Jh. romanische Kirche • 1616-1619 von Friedrich Fischlin verändert • 17. Jh. Ausstattung.
.
Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Die Kilianskirche in Sülzbach, Urkirche des Weinsberger Tales.

ALLGEMEINES Die Kilianskirche in Sülzbach ist die Urkirche des Weinsberger Tales. Ihre Gründung erfolgte gegen Ende des 8. Jahrhundert ... mehr


Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Bildergalerie - 5 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!