Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
71063 Sindelfingen:
evang. Martinskirche (Stiftskirche St. Martin) (1083)
AdresseStiftstr. 1, 71063 Sindelfingen < Kreis: Böblingen < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 48.711, 9.001 / 48° 42' 40" N, 9° 0' 5" O
kirchlichSindelfingen Martinskirche < Bezirk Böblingen < Landeskirche Württemberg
KontaktKontakt: Pfarramt Sindelfingen Martinsk. Nord, Stiftstraße 3
Kontaktadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Mesner Jozsef Weisz, Stiftstr.4, 71063 Sindelfingen, Tel. 0157 77535652
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Pfarramt Martinskirche Nord, Stiftstr. 3, 71063 Sindelfingen, Tel. 07031 283465, Homepage www.martinskirche-sindelfingen.de
KenndatenBasisjahr: 1083
Heilige(r): Martin.
KenngrößenTurmhöhe: 42
Webseiten
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: Winterhalbjahr 9-16 Uhr außer Montag; Sommerhalbjahr 9-17 Uhr außer Montag | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2014
Gottesdienstliche Angebote: Gottesdienst Sonntag 10.00 Uhr
Angebote der geöffneten Kirche: Schriftentisch; Evangeliar Heinrichs des Löwen mit wechselnden Seiten


Dreischiffige, flachgedeckte romanische Pfeilerbasilika mit Dreiapsidenchor.

Mitte des 11. Jh. erste Fundamente nachweisbar (heutige Maße) • um 1100 Krypta geweiht • nach 1130 Fertigstellung der Kirche (heutige Arkaden des Mittelschiffs, Hochchor) • Turmbau (nach der Kirche) • um 1270 Sakristei • 1576 Krypta abgebrochen (Meister Aberlin) • 1863-68 Erneuerung unter Christian Friedrich Leins • 1933 Erneuerung unter Ernst Fiechter/ H. Seytter • 1973/74 Erneuerung unter Martin Stockburger.
.
Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
1065 - 1135, Romanik


Foto: Martin Körner (Einsendung Gemeinde)

Foto: Martin Körner (Einsendung Gemeinde)

Bildergalerie - 7 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!