Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
71032 Böblingen:
evang. Dionysiuskirche (Stadtkirche) (1419)
AdresseSchloßberg 1, 71032 Böblingen < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 48.685, 9.013 / 48° 41' 6" N, 9° 0' 47" O
kirchlichBöblingen Stadtkirche < Bezirk Böblingen < Landeskirche Württemberg
KontaktKontakt: Pfarramt Böblingen Stadtkirche Mitte, Schloßberg 13
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Pfarramt Stadtkirche Süd, Schloßberg 13, 71032 Böblingen, Tel. 07031 / 229761, Fax 07031 / 4101870, Homepage www.stadtkirche-bb.de
KenndatenBasisjahr: 1419
Heilige(r): Dionysius.
Kenngrößen
Webseiten
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: werktags von 9.00 Uhr - 16.00 Uhr | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2009
Gottesdienstliche Angebote: Sonntag 10.00 Uhr Gottesdienst; am letzten Sonntag im Monat 20.00 Uhr Abendgebet nach der Weise von Taizé
Angebote der geöffneten Kirche: Kirchenführer, Gebets- und Gästebuch, Bibel wechselnde Ausstellungen im Kirchenraum


Nach Kriegszerstörung wiederaufgebaute gotische Saalkirche mit asymmetrisch anliegendem Chor in 3/6-Schluss.

Vermutlich um 1000 gegründet • 13.Jh. älteste erhaltene Teile im Turmsockel • 14.Jh. (?) Langhaus in heutiger Größe • 1419ff Bau am Chor (immer wieder verändert) • 1518 Taufstein • 1587 Westempore • 1891/92 neugotisch-restaurierender Umbau durch Kirchenarchitekt Frey • 1933 modernisierende Erneuerung • 1943 Kriegszerstörung überleben nur untere Teile sowie Chor und Sakristei (letztere dann abgebrochen) • 1949/50 Wiederaufbau mit neuen Emporen • Kruzifix von Ernst Yelin • 1983 umfassende Erneuerung, Steinarbeiten von Helmut Uhrig, Chorfenster Hans Gottfried von Stockhausen.


Foto: Einsendung Gemeinde

Foto: Gunther Seibold (kirchbau.de)

Bildergalerie - 5 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!