Einzelblatt kirchbau.de  > Startseite: Portal zu über 10.000 Kirchen LogIn

Signet verlässlich geöffnete Kirche
74909 Meckesheim:
evang. Kirche (1849)
AdresseFriedrichstr. 8, 74909 Meckesheim < BLand: Baden-Württemberg < Deutschland
Geo-Lage: 49.322, 8.819 / 49° 19' 19" N, 8° 49' 8" O
kirchlichMeckesheim < Neckargemünd-Eberbach < Landeskirche Baden
KontaktKontakt: Evang. Pfarramt, Prof.-Kehrer-Str. 2, 74909, Meckesheim, Tel. 06226 787422, meckesheim@kbz.ekiba.de
Gemeindeadresse (von der Gemeinde autorisiert):
Evang. Pfarramt, Prof.-Kehrer-Str. 2, 74909 Meckesheim, Tel. 06226 787422, Homepage www.meckesheim-moenchzell-evangelisch.de
KenndatenBasisjahr: 1849
Kenngrößen
Webseiten www.meckesheim-moenchzell-evangelisch.de
PortaleDiese Kirche ist in der EKD-Kirchenlandkarte und Kirchen-App  
Öffnung Öffungszeiten: täglich 10 bis 17 Uhr (im Winter bis Einbruch der Dunkelheit) | Signet »verlässlich geöffnete Kirche« (s. Abbildung oben rechts) seit 2012
Gottesdienstliche Angebote: Sonntags 8:50 oder 10 Uhr
Angebote der geöffneten Kirche: Schriftentisch (kostenlose Abgabe); biblischer Garten rund um die Kirche


Neugotische dreischiffige Dorfkirche, Seitenschiffe mit Flachdecke und Mittelschiff mit offenem Dachstuhl. Westturm im Langbau integriert über Westvorhalle. Chor polygonal mit 5/8-Schluss ostseitig angebaut.

vor 1550 Vorgängerbau • 1773/1774 Orgel (ursprünglich durch Andreas Krämer für Garnisonskirche Mannheim gebaut) • 1805-1806 Orgel ersteigert und durch J. Anton I. Overmann aufgearbeitet • 1847 – 1849 heutige Kirche erbaut durch L. Lendorff und Großherzoglich Badische Baudirektion, Wiedereinbau der durch Louis Voit umgebauten Orgel • 1888-1890 ornamentale Ausmalung • 1889 Buntglasfenster für den Chor • 1935 Altarkreuz gestiftet • 1937 Orgelumbau durch E.F. Walcker • 1954 Innenerneuerung mit Übertünchung der ornamentalen Malerei • 1982 Innenerneuerung mit Freilegung der früheren Malerei • 1984/1985 Orgelsanierung durch Peter Vier • 1995 Außenrenovierung • 1999 Steintisch für das Steinkreuz von der Giebelwand (1995 geborgen)

ORGEL: ursprüngl. 1773-1774 Andreas Krämer, verschiedene Umbauten, zuletzt Peter Vier
.
Selbstdarstellung der Kirche durch die Gemeinde:
Unsere Kirche wurde in den Jahren 1847 - 1849 erbaut. Grundsteinlegung war am 23.09.1847, die Urkunde dazu betont, dass die Kirche nach »ganz neuer Bauart« entworfen wurde.
Der Vorgängerbau war wohl ... mehr


Foto: Einsendung Kirchengemeinde

Bildergalerie - 1 vorhanden (bei Klick auf Bild öffnet sich größere Ansicht)

Die Bilddateien stehen unter der Lizenz Creative Commons Attribution 3.0 Unported License oder freier. Das heißt: Bei Verwendungsabsicht außerhalb dieser Lizenz bitte nachfragen.
Die Angaben zum Bild werden aus dem Dateinamen ausgelesen: Die Dateinamen lassen erkennen, was das Bild zeigt, wie groß es ist, woher es stammt und wer Autor ist.
Muster: ort_kirche_inhalt999x999_quelle_name.dateityp
(z.B. bedeutet »i_roma_peter_ansicht400x600_wiki_hans_meister.jpg«, dass es sich um eine Ansicht des Petersdomes in Rom von Hans Meister handelt, die in Wikipedia gefunden wurde).
Fotos ohne Herkunftsangabe wurden kirchbau.de zur Verfügung gestellt. Bei Unrichtigkeiten bitte Mitteilung!