Fotos in kirchbau.de

Urheberrecht:
Dazu siehe den Umgang mit Quellen.

Einsenden:
kirchbau.de versucht, alle Kirchengebäude in Text und Bild zu dokumentieren. Einsendungen von Fotos sind ebenso wie Textbeiträge sehr erwünscht! Fotos können in jeder Form verarbeitet, jedoch leider nicht zurückgesandt werden. Sie erhalten eine Bestätigung über Einsendungen und einen Hinweis darauf, wenn die Fotos im Internet abrufbar sind. Das kann je nach Arbeitsanfall in der Redaktion auch mehrere Wochen dauern.
Gehört ein Foto zu den 3 Standardbildern der entsprechenden Kirche (Grundriss, Außenansicht, Innenaufnahme), dann wird es im Datenblatt angezeigt und es kann beim Foto nach Ihren Wünschen ein Autorenvermerk angezeigt und ein Link geschaltet werden.
Fotos über die Standardbilder hinaus werden in einer Fotogalerie unten im Datenblatt angezeigt.

Sie können Fotos in jedem Format einsenden. Am besten für die Redaktion sind Bilder im Format jpg, die nicht größer als 1 MB sind (für Grundrisse gern verlustfreie Formate gif oder png).

Für die Dateinamen wird folgende Konvention angewendet (grundsätzlich nur kleinbuchstaben!):
Standard:
ortsname_kirchenkurzname_inhalt1600x1200_vorname_nachname.jpg/gif
   ortsname = in der Regel der Ort, der auch in der Datenbank verwendet wird (nicht der Postort)
   kirchenkurzname = bei "evangelische Kirche" => ev, bei Marienkirche => marien, bei Stiftskirche => stift, usw.
   inhalt:
      grundriss = Grundriss
      schnitt = Schnittzeichnung
      aussen = Außenansicht, ggf. aussenwest, aussenturm, aussenchor, aussenfern o.ä.
      innen = Innenraum, ggf. innenhoch (Hochformat) und innenquer (Querformat), innenchor, innenhinten, usw.
   1600x1200 = Größe in Pixeln
   vorname_nachname = Autorenname (wenn gewünscht)

Qualität:
Fotos in kirchbau.de sind wegen der Ladezeiten und Speicherkosten im Internet in ein kleines Format gebracht und zudem stark komprimiert. Die Vorschaubilder im 250-Pixel-Format werden automatisch generiert und erscheinen häufig verpixelt.

Nachteil der Normierung der Vorschaubilder in der Breite ist, dass Bilder mit z.B. sehr hohen Türmen und fehlendem Hintergrund rechts und links überproportional hoch werden und die Fläche der Bilder sehr unterschiedlich sein kann. Die echte Flächengröße der Bilder sagt also nichts aus über die Bedeutung der dargestellten Kirche, sondern ist ausschließlich vom Format der Bildvorlage bestimmt.

Bestellen:
Die Fotos in kirchbau.de von Gunther Seibold sind im Original zum Teil Dias. Wenn Sie ein Bild fotografisch oder in höherer digitaler Auflösung und Qualität wünschen, wenden Sie sich bitte an seibold@kirchbau.de.